Mehr Rückblick




Neueste Kommentare


Dominik erörterte zu Vorstellung: Swordbreaker 3D ...
am 16. 02 2018
Malte untersuchte Vorstellung: Swordbreaker 3D ...
am 15. 02 2018
Reddok schwätzte zu DLC Review: Gruftkönige ...
am 15. 02 2018
Malte plauderte zu Ich vermisse Spiele aus den ...
am 13. 02 2018
Dominik referierte zu DLC Review: Gruftkönige ...
am 12. 02 2018
Malte debattierte zu LEGO Rock Raiders: Patch for ...
am 10. 02 2018
hAbAguk posaunte zu LEGO Rock Raiders: Patch for ...
am 09. 02 2018
DoktorTrask referierte zu Ich vermisse Spiele aus den ...
am 05. 02 2018
DoktorTrask posaunte zu Ich vermisse Spiele aus den ...
am 05. 02 2018

Entwickler: SunSoft

Publisher: SunSoft

Plattformen: Super Nintendo System

Release: Mai 1994

Genre: Beat`em Up

In der fremden Welt Mer, ein Planet der fast aus Ozeanen besteht, breitet sich eine dunkle Substanz die als Dark Water bezeichnet wird aus. Die für den Planeten schädliche Materie kann nur mit der Macht der Kristalle der Ordnung aufgehalten werden. Der Piratenfürst Bloth plant alle Kristalle in seinem Besitz zu bringen um damit Dark Water zu kontrollieren und für sich zu nutzen. Zu diesem Zweck greift er mit seinem Riesenschlachtschiff, der Maelstrom, die königliche Flotte des Hauses Primus, welche sich im Besitz der Edelsteine befindet, an. Ein Großteil der Flotte konnte entkommen jedoch fiel König Primus in die Hände des Piraten. Nach 17 Jahren Gefangenschaft schafft es der alte Herrscher zu entkommen und seinen letzten Nachfahren, Prinz Ren von Octopon, das Geheimnis der Kristalle zu verraten. Bloth jagt seit seinem Sieg wie besessen sämtliche Mitglieder der königlichen Familie, um an den Aufenthaltsort der restlichen Steine zu gelangen. Gemeinsam mit seinen Freunden, den Ex-Piraten  Ioz und der Magierin Tula, begibt sich Ren auf die Suche nach den letzten Kristallen um Bloths plan zu vereiteln.

Im Beat`em Up zur Trickfilmserie Pirates of Dark Water schlüpft man in die Rollen von Prinz Ren und seinen Begleitern und kämpft gegen die Mannschaft der Maelstrom. Wie in den Spielen des Genres üblich unterscheiden sich die Spielfiguren in ihren Eigenschaften in folgende Kategorien: Ion ist ein sehr starker aber langsamer Kämpfer, Tula ist wendig teilt jedoch wenig Schaden aus und Ren ist in beiden Fertigkeiten mittelmäßig gut. Der Entwickler SunSoft verzichtete bei seinem Spiel auf eine Comic hafte Grafik und erstellte stattdessen eher real anmutende Sprites. Dies lässt schnell vergessen das die Geschichte auf einer Zeichentrickvorlage basiert und bringt düstere Momente, wie zB. Der Kampf gegen den Kiroptus, hervor. Die Missionen spielen immer auf verschiedenen Inseln, auf denen sich ein Kristall befindet. In vielen Levels gibt es  Fallen und Abgründe die dazu genutzt werden können um Feinde schneller los zu werden. Aber auch für den Spieler stellen die Hindernisse Herausforderungen da. So gibt es ein paar Sprungeinlagen die zusätzlich durch entgegen kommende Gegenstände erschwert werden. Die Widersacher sind vielfältig und greifen auf unterschiedliche Kampftaktiken zurück. Einige der Spezialattacken verursachen beim Spieler besonders viel Schaden. Dazu gehören die Sturmangriffe der Big Pirates und die Lufttritte des Tatoo Man. Neben den Standart Schlägen und Tritten besitzen auch die spielbaren Charaktere special moves die beim betätigen aber einen Teil der Lebensenergie kosten. Der wirbelnde Sprungkick von Ren wurde hierbei ganz offensichtlich von Guy aus der Final Fight reihe kopiert.  Das Design der Charaktere orientiert sich stark an Asiatische Seeräuber mit Ausnahme der Hauptfiguren. Wüsste ich nicht das es sich hierbei um Dark Water handelt würde ich eine Sinbad Adoption vermuten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3)
Rückblick: Pirates of Dark Water, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Dominik am 30. März 2012.
Dominik ist hier das Urgestein schlechthin. Natürlich nicht wegen seines Alters, aber er ist beinahe seit Gründung von REPLAYING.de an Board und bereichert regelmäßig mit zahlreichen Inhalten! Dominik kümmert sich dabei vorwiegend um Indie-Spiele. Er hat 228 Artikel geschrieben.

Artikel aus Rückblick. Der Artikel wurde 3.493 mal geklickt.

Spiele:





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Keine Kommentare zu Rückblick: Pirates of Dark Water