Mehr Rückblick




Neueste Kommentare


Penumbra debattierte zu Indiana Jones And The ...
am 21. 09 2018
Penumbra erörterte zu Indiana Jones And The ...
am 09. 09 2018
DrHenryJonesJr schwätzte zu Indiana Jones And The ...
am 08. 09 2018
Penumbra debattierte zu Indiana Jones And The ...
am 07. 09 2018
DrHenryJonesJr untersuchte Indiana Jones And The ...
am 06. 09 2018
ClassicGameingFan schwätzte zu F1 2018: Test & Review ...
am 06. 09 2018
Dominik analysierte F1 2018: Test & Review ...
am 06. 09 2018
Malte schwätzte zu F1 2018: Test & Review ...
am 06. 09 2018
ClassicGameingFan plauderte zu F1 2018: Test & Review ...
am 06. 09 2018

Hersteller: Rockstar North

Release: 22.Oktober 2001

Produktionsjahr: Unbekannt

Plattformen: Pc (Windows), Playstation 2, Xbox

Genre: OpenWorld Actiongame

Basierte Engine: RenderWare

Handlung \ Spielverlauf \ Informationen : Bei einem Banküberfall wird der Verbrecher Claude von seiner Freundin Catalina verraten. Während Sie mit der gesamten Beute entwischt landet er in den Händen der Polizei. Nach seiner Verurteilung wird er zum Zentralgefängnis überführt. Doch der Transport wird durch Mitglieder der Kolumbianischen Mafia gestoppt. Und während des Sprengattentates in dem ein Mitglied der Kolumbianer befreiht wird,gelingt es auch Claude mithilfe eines Mithäftlings zu fliehen. Fortan sinnt er auf Rache nach Catalina,doch muss er sich zunächst im Untergrund von Liberty City verstecken. Dort arbeitet er sich in der Italienischen Mafia hoch bis er eine Beziehung mit Maria der Frau des Dons eingeht und aber mal in ein anderes Stadtviertel fliehen muss. Dort angekommen verstrickt er sich in den Bandenkrieg der Yakuzza und den Kolumbianischen Drogenkartell dessen Anführer mittlerweile seine Ex-Freundin catalina geworden ist. Nach zahlreichen Intrigen und Raubüberfällen gelingt es ihn seinen Verrat zu rächen. Soviel zur Story.

Der Erste Teil welcher GTA in 3D präsentierte erschien im Herbst 2001 und wurde innerhalb des restlichen Jahres zum Verkaufshit in den USA. Die neu eingesetzte Engine schaffte dem Spieler noch mehr Freiraum als in den Vorgängern und inszenierte eine Lebendige Stadtlandschaft mit allen Fassaden eines Städtelebens. Dazwischen liegen die kleinkriege rivallisierender Straßenbanden und der Mafia. Für Beide ist es nun möglich Aufträge zu erfüllen wobei die Haupthandlung immer strickt mit den Missionen der großen Gangsterkartelle verbunden ist. Die Freie Welt lädt außerdem  zu weiteren Spielhandlungen ein. Das Besondere im Gegensatz zu den anderen Teilen ist,dass die Missionen keinen engen Zeitraum unterliegen. So ist es möglich mehrere Aufgaben gleichzeitig zu erfüllen womit Neben-und Hauptmissionen parallel gemacht werden können. Es gibt eine große Vielzahl an Fahrzeugen jedoch bilden Wasser-und Flugmaschinen die Ausnahme. Das Spiel wurde wegen seiner Gewaltdarstellungen in vielen Ländern international verboten und aus dem handel genommen. Auch die Simulierten Sexuellen Darstellungen führten zu weiteren Kontroversen und landeten am Ende sogar vor Gericht. Trotz dieser Rückschläge bleibt GTA III ein Top Titel welcher freies Spielen in einer OpenWorld perfekt ermöglichte. Dabei steht im Kontrast zu vielen anderen Computerspielen die Story und derren Lineare Führung nicht an erster Stelle. Im Spiel ist es leider nicht möglich in Gebäude zu gehen und deren Innenleben zu durchforsten ,das wurde ja zum glück in den Nachfolgertiteln gelöst. Eine große Auswahl an Waffen lädt immer wieder zu wilden Ballerorgien mit den Gesetzeshütern ein die natürlich immer mehr verstärkung anfordern ,sodass man am Ende der Nationalgarde gegenübersteht. Man sollte das Spiel nicht aufgrund seiner gegebenen Möglichkeiten unterbewerten. Gewalt und Sex gehören nunmal zum Genre eines Verbrechers und damit auch zum Spiel. Die von den Medien angepriesene Verherrlichung bei jedem GTA Titel ist völlig übertrieben und spiegelt keinesfalls das Sozialverhalten der Spieler wieder. Schließlich wird niemand gezwungen ein Spiel zu spielen. Grand Theft Auto kann noch mit ganz anderen Sachen punkten als nur mit Gewalt,denn schließlich gibt es ja auch Renneinlagen,Taxi-Kurier Dienste sowie die Möglichkeit am Steuer eines Polizei Wagens selbst Verbrecher zu bekämpfen. Eine Freie Spielwelt das macht GTA so einzigartig und so soll es auch bleiben.

 


VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (7)
Rückblick: Grand Theft Auto III (PC), 5.0 out of 5 based on 7 ratings
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Dominik am 2. Mai 2011.
Dominik ist hier das Urgestein schlechthin. Natürlich nicht wegen seines Alters, aber er ist beinahe seit Gründung von REPLAYING.de an Board und bereichert regelmäßig mit zahlreichen Inhalten! Dominik kümmert sich dabei vorwiegend um Indie-Spiele. Er hat 245 Artikel geschrieben.

Artikel aus Rückblick. Der Artikel wurde 1.867 mal geklickt.

Spiele:





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Keine Kommentare zu Rückblick: Grand Theft Auto III (PC)