World of Warcraft: die Frage nach den Legacy-Servern « rePlaying.de


World of Warcraft

Entwickler: Blizzard Entertainment
Publisher: Activision Blizzard
Release: 23. November 2004
Plattform: PC
Genre: MMORPG
2. Genre: Rollenspiel
Grafik-API: DirectX 9.0c
Engine: WC3

Mehr Nerd




Neueste Kommentare


Dominik posaunte zu Night Trap – 25th ...
am 19. 08 2018
Dominik plauderte zu Gothic: Ein weiterer Comic ...
am 09. 08 2018
DrHenryJonesJr debattierte zu Indiana Jones And The ...
am 08. 08 2018
KnechtNoobrecht erörterte zu Gothic: Ein weiterer Comic ...
am 08. 08 2018
Bkdrft erörterte zu Red Baron 3D: Windows 7, 8.1, ...
am 21. 07 2018
Freemankiller schwätzte zu LEGO Rock Raiders: Patch for ...
am 20. 07 2018
Reddok referierte zu Arx Fatalis: Ein ...
am 09. 07 2018
Dominik kommentierte Arx Fatalis: Ein ...
am 05. 07 2018

Immer wieder liest man die gleichen Meldungen und Foreneinträge wenn es in der World of Warcraft Community um die Frage nach Classic Servern geht. Dabei ist der Bedarf nach eben diesen bei sehr vielen Spielern sehr hoch. Ob aus Nostalgischen Gründen oder aufgrund von dem guten Gameplay in dem jede Klasse noch seine eigene Funktion besitzt WoW Classic ist nach wie vor beliebter denn je. Sieht man sich die unzähligen privaten Serverbetreiber an die größtenteils Illegal ihre Server betreiben indem sie von Blizzard das kostenpflichtige WoW umsonst anbieten so rangieren die Versionen um die Addons Burning Crusade sowie Lich King nach wie vor neben der Classic Edition an zweiter Stelle. Erst letztes Jahr wurde der berühmte Nostalrius privat Server von Blizzard dicht gemacht. Dieser Server hatte sage und schreibe über 800.0000 registrierte Accounts ! Eine beeindruckende Zahl die das Phänomen um den Classic Server mit einer Zahl belegt. Nach der Schließung und einem Gespräch mit Blizzard mit der Aufforderung so genannte Legacy Server für Classic Fans einzuführen konnte das Nostalrius Team den Bedarf nach solchen Servern mit einer Anfrage von 240.000 Spielern rechtfertigen. Für ein Börsen notiertes Unternehmen wie Blizzard ist diese Zahl verständlicherweise zu wenig wo doch Millionen Spieler sich derzeit auf den Offiziellen Legion Servern herum treiben. Also kam es wie es kommen musste und das Gesuch nach Legacy Servern wurde abgeschmettert woraufhin Nostalrius jetzt einen neuen Server unter dem Namen Elysium Projekt aufgesetzt hat. Obwohl Illegal und bereits abgemahnt empfinde ich diese Reaktion als reine Provokation aus der sich mir die Frage schließt wo das Team seinen Serverstandort haben wird, Russland vielleicht?

Auch ich habe die Jahre 2004 bis 2006 noch in guter Erinnerung. World of Warcraft kam in die Läden und ich weiß noch als ob es gestern gewesen wäre, als ich nach meinem Arbeitstag in den Media Markt fuhr und mir das Spiel besorgte. Ein tolles Gefühl die Welt die ich bereits seit Warcraft 3 kannte endlich in der Perspektive eines einzelnen Helden zu sehen. Alles war neu und es hatte sich noch keine Community gebildet wie es sie heute gibt. Im Gegensatz zu heute musste man damals noch ohne Quest Helper &Co durch die Welt reißen und die Aufgaben erledigen. Instanzen mussten erst einmal gefunden werden bevor man sie betreten konnte. Dabei war es sehr wichtig mit seinen Mitspielern zusammen zu arbeiten um all diese Dinge zu lösen. Ein heute weitgehend unbekanntes Phänomen.

Doch all diese Sonderheiten denen Classic Liebhaber bis heute nachtrauern hatte auch seine Schattenseiten. Das Spiel war ein wirklicher Zeitfresser. Es hatte sehr lange gedauert bis man erstmal die Maximalstufe von 60 erreicht hatte. Und von den ganzen Raids die mit 40 Mann bestritten werden mussten will ich gar nicht erst anfangen.

Das all das noch heute Spaß machen sollte bezweifle ich sehr. Sicher die Nostalgischen Gefühle werden wieder ihre Wellen schlagen wenn man durch das alte Schlingendorntal oder das von Äckern befruchtete Westfall schreitet aber alle diese Erlebnisse die man damals bei Release hatte werden sicherlich nicht mehr zurück kommen. Von daher sollte man World of Warcraft heute so nehmen wie es ist und nicht mehr den alten Zeiten hinterher trauern. Ob man auf Privatservern wie Nostalrius langfristig seine Freude haben könnte sei dahin gestellt. Ich glaube das man aufgrund des limitierten Content nicht dauerhaft seinen Spielspaß haben wird. Dann doch lieber den Offiziellen Server besuchen wo man nicht Gefahr läuft seinen Account nach einigen Monaten durch Server Schließung zu verlieren .

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (4)
World of Warcraft: die Frage nach den Legacy-Servern, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Dominik am 21. April 2017.
Dominik ist hier das Urgestein schlechthin. Natürlich nicht wegen seines Alters, aber er ist beinahe seit Gründung von REPLAYING.de an Board und bereichert regelmäßig mit zahlreichen Inhalten! Dominik kümmert sich dabei vorwiegend um Indie-Spiele. Er hat 244 Artikel geschrieben.

Artikel aus Nerd. Der Artikel wurde 2.236 mal geklickt.

Spiele:





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Keine Kommentare zu World of Warcraft: die Frage nach den Legacy-Servern