Timeline

09. März 2013

Limbo: Test, Review

Kommentare


Profilbild von MalteMalte erörterte zu Let’s Retro: N.I.C.E. 2
am 04. Mai 2017
Profilbild von Retro309Retro309 referierte zu Let’s Retro: N.I.C.E. 2
am 04. Mai 2017

Wer sieht diesen Beitrag?

1 Benutzer surfen auf dieser Seite.
Users: 1 Gast

Limbo (PC)

EntwicklerPLAYDEAD
PublisherPLAYDEAD
Release2. August 2011
Platform(en)PC, PS3, XBOX 360
GenreJump 'n' Run
UntergenreSide-Scroll
EngineUnbekannt

Funktioniert 'Limbo' unter Windows 7, Windows 8 & Windows 10 (x64) (Kompatibilität)?

Ja, unter Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 (x64, x86)

Trivia und Wissenswertes zu Limbo

Bisher gibt's hier noch nichts.

News

Aktuell befinden sich keine Neuigkeiten zu Limbo oder verwandte in unserer Datenbank. Vielleicht wird's die auch nicht mehr geben 😂

Tests & Reviews


Limbo: Test, Review

Es müssen nicht immer 16.777.216 verschiedene Farben und Millionen von Angriffskombinationen sein. Das zeigt ein sogenanntes Indigame aus dem Hause Playead. Ein Adventure Jump and Run über einen kleinen Jungen mit weißen Knopfaugen, der versucht seine Schwester zu retten. Ohne einen Vorspann oder einem Tutorial wachen wir in Person eines kleinen … weiter

3 Kommentare   Profilbild von Dominik Dominik am 9. Mrz 2013   Limbo, Testberichte « 3.975 Klicks

Previews

Auch brandneue Titel und Indie-Spiele finden einen Platz bei uns für Previews. Leider gibt es zu Limbo noch keinerlei Preview oder Vorschau ☹️

Retro

Zu Limbo gibt es leider keine Retro-Posts ☹️

Leserartikel & User-Beiträge

Registrierte Benutzer haben die Möglichkeit, eigene Artikel nach belieben, thematisch passend zu Limbo zu kreieren. Sobald Du eingeloggt oder registriert bist, findest Du einen entsprechenden Link in der Seitenleiste zu Deinem Administrationsbereich für Lesertests.

Nerdstuff & kurze Postings

Zu Limbo gibt es leider keine kürzeren Beiträge und Nerd-Artikel ☹️

Downloads

Es gibt noch keine Downloads für Limbo.

Weitere Artikel & Blog

Zu Limbo gibt es leider keine weiteren Artikel oder Blogeinträge.

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

3 Kommentare zu Limbo: Test, Review

  • Profilbild von throgh
    throgh sagte am 09.03.2013 um 22:45:44

      Schöner Artikel wie auch ein sehr düsteres und vielsagendes Spiel, welches auch zugleich beweist, dass die digitale Unterhaltungskultur durchaus Kunst sein darf. Gerade das Ende der Geschichte kann ganze Abende mit Diskussionen füllen.

      Vielleicht als Tipp: LIMBO als Box-Version kaufen. Dort gibt es quasi zwei Versionen. Einmal die DRM-freie Installation und dann einen Schlüssel für Steam. Diesen kann man auch verschenken und würde so einem Menschen vielleicht eine Freude bereiten. Das Spiel selbst wiederum ist ohne Einschränkungen voll lauffähig unter Windows wie auch Linux (unter Zuhilfenahme von WINE und PlayOnLinux).

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Profilbild von Dominik
    Dominik sagte am 09.03.2013 um 11:30:44

      Hi Penumbra,
      Ja schade das es heute nur noch um schnelle Kohle geht. Auf die Langjährige Spielerschaft ,wie uns, die diesen Nischenbereich und ihre Produzenten groß gemacht haben wird regelrecht ” geschissen”. Generell meide ich schon seit längerer Zeit die großen Publisher. Da bieten die Indies Spielerisch eine viel größere Vielfalt als dieses o815 Prinzip mit der eine erfolgreiche Reihe nach der anderen Tot gefahren wird. Amnesia kenne ich jetzt nur vom hören ein wenig. Wenn ich Zeit finde werde ich mir das Spiel mal anschauen und einen Test dazu verfassen. Wenn du willst kannst du dich ja auch selbst an dieser Seite beteiligen und Artikel schreiben.
      Gruß

      VN:F [1.9.22_1171]
      1 | 0

  • Profilbild von Penumbra
    Penumbra sagte am 09.03.2013 um 11:02:59

      Wirklich tolles Spiel, wie das bei Indies eben so ist. Die haben einfach bessere Ideen als die großen Entwickler mit Millionen-Budget, die sich nur am stumpfsinnigen Massenmarkt orientieren und dann nur eine weitere Wassersuppe produzieren, auf die man getrost verzichten kann.
      Limbo hat wirklich hervorragende Rätsel und eine sehr düstere Atmosphäre. Hätte nicht gedacht, dass mich ein 2D-Adventure so sehr in den Bann zieht.

      Dominik, ich würde mich über einen Test von “Amnesia: The Dark Descent” freuen, welches ebenfalls ein Indie-Spiel ist mit äußerst intellektueller repräsentation!

      Die Entwickler von Amnesia haben auch Limbo gespielt und es hat ihnen auch sehr gefallen.
      Amnesia gilt prinzipiell als ein Paradebeispiel für überragende Kunst und lässt den Spieler eintauchen in eine Welt des finsteren Abgrunds menschlicher Emotionen.

      Ein Test dazu, natürlich storybezogen, würde mich mehr als freuen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      2 | 0