Mehr Interessantes




Neueste Kommentare


Penumbra posaunte zu Indiana Jones And The ...
am 21. 09 2018
Penumbra schwätzte zu Indiana Jones And The ...
am 09. 09 2018
DrHenryJonesJr posaunte zu Indiana Jones And The ...
am 08. 09 2018
Penumbra nuschelte zu Indiana Jones And The ...
am 07. 09 2018
DrHenryJonesJr plauderte zu Indiana Jones And The ...
am 06. 09 2018
ClassicGameingFan plauderte zu F1 2018: Test & Review ...
am 06. 09 2018
Dominik untersuchte F1 2018: Test & Review ...
am 06. 09 2018
Malte debattierte zu F1 2018: Test & Review ...
am 06. 09 2018
ClassicGameingFan erörterte zu F1 2018: Test & Review ...
am 06. 09 2018

Wer kennt Ego-Shooter nicht? Ich bin mir sicher, dass jeder hier weis, was Ego-Shooter, oder auch FPS sind. Aber wer kennt noch die „Väter“ der modernen Ego-Shooter wie wir sie alle kennen? Hier möchte ich nun 2 von ihnen vorstellen: Wolfenstein 3D* (indiziert) und DOOM: Hell on Earth (ebenfalls indiziert). Da Wolfenstein 3D nationalsozialistische Symbole, Charaktere und Musikstücke enthält werden diese Elemente verfremdet.

WOLFENSTEIN 3D

Wolfenstein 3D wurde 1992 von der legendären Firma id Software veröffentlicht. Im Spiel schlüpft man in die Rolle eines US-amerikanischen Soldaten, der im Nazigefängnis Wolfenstein festgehalten wird. Sein Ziel ist es auszubrechen, in den Führerbunker einzudringen und anschließend Adolf Hitler zu töten.

Das Spiel beinhaltet insgesammt 6 Episoden, die nicht chronoligisch nach der Handlung im Spiel geordnet sind. Die richtige Ordnung wäre: 4,5,6,1,2,3. Für jede Episode gibt es einen speziellen Endgegner, so ist z.B. in der 3. Episode (Die Fuhrer Die!) ist „der Führer“ höchstpersönlich der finale Rivale, selbstverständlich bewacht von seinen mechanischen Klonen. 😉

Wer das Spiel richtig geniesen möchte sollte sich eher die PC Version anschaffen, da jede andere Version stark zensiert wurden, so ist aus „dem Führer“ der „Reichsmeister“ geworden oder auch die Hakenkreuze wurden entfernt.

SCREENSHOT AUS DEM SPIEL:

Ingame Szene aus Wolfenstein 3D

 

DOOM: Hell on Earth


DOOM: Hell on Earth wurde 1993 ebenfalls von id Software veröffentlicht.

Die Handlung des Spiels sieht wie folgt aus: Wegen eines misglückten Experimentes hat sich ein Portal zur Hölle geöffnet und Höllenwesen treten aus ihnen aus. Der Spieler schlüpft in dem Spiel in die Rolle des „Doomguy“, der auch „our Hero“ genannt wird. Schwer bewaffnet mit Pistole, Motorsäge, Plasmagewehren, Schnellfeuergewehren, der BFG (Big Fucking Gun) macht er sich auf, um die Dämonen dahin zurückzuführen, wo sie hergekommen sind.

Das Spielt beinhaltet 3 Episoden (in „The Ultimative DOOM 4 Episoden). Praktische jede Episode hat einen Versteckten Level, den man durch betätigen bestimmter Schalter in anderen Levels erreicht.

Auch hier ist wohl die PC Version am besten, da die frei erhältliche GBA Version stark zensiert wurde: rotes Blut wurde grün, Gegner verschwinden nach ein paar Sekunden nachdem sie getötet wurden und so weiter.

Es gibt übrigens auch eine Online Version von DOOM, die sich ZDaemon nennt. Sie ist Freeware, doch um den vollen Spaß zu geniesen muss man im Besitz der doom2.wad Datei sein, den sonst sind nur wenige Server verfügbar.

SCREENSHOT AUS DEM SPIEL:

httpv://www.youtube.com/watch?v=DoUHO-jFVxc

Dieses Video ist ein kleiner Ausschnitt aus der editierten DOOM Version „DOOM Perverse“, bei der der Name wohl selbsterklärend ist 😉

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.7/5 (6)
Väter der modernen Ego-Shooter: Wolfenstein 3D und DOOM, 4.7 out of 5 based on 6 ratings
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von FloosWorld am 9. Juli 2011.
Flo ist für seine unbeschreibliche Hingabe zur Age-of-Empires-Reihe und Rennspielen berühmt berüchtigt und füttert REPLAYING.de nach Lust und Laune mit coolen Beiträgen zu diesen Rubriken. Seine Pseudonyme ClassicGameingFan oder FloosWorld nutzt er auch auf seinen gleichnamigen YouTube-Kanälen - Vorbeischauen lohnt sich! Er hat 20 Artikel geschrieben.

Artikel aus Interessantes. Der Artikel wurde 3.305 mal geklickt.

Spiele: ,





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Keine Kommentare zu Väter der modernen Ego-Shooter: Wolfenstein 3D und DOOM