Interessantes




Neueste Kommentare


Malte posaunte zu Vorstellung: Peninja –...
am 21. 09 2017
Dominik kommentierte Vorstellung: Scorn –...
am 20. 09 2017
Penumbra schwätzte zu Indiana Jones und der Turm...
am 20. 09 2017
Penumbra posaunte zu Vorstellung: Scorn –...
am 20. 09 2017
DrHenryJonesJr referierte zu Indiana Jones und der Turm...
am 16. 09 2017
Dominik erörterte zu Gothic: Entwicklungsgalerie...
am 10. 09 2017
Dominik plauderte zu Kommentar: Call of Duty...
am 08. 09 2017
User 205 debattierte zu Kommentar: Call of Duty...
am 08. 09 2017
Dominik erörterte zu Saber Rider: erste Demo zum...
am 06. 09 2017
DoktorTrask posaunte zu Saber Rider: erste Demo zum...
am 06. 09 2017
Dominik nuschelte zu Vorstellung: Ash of Gods...
am 27. 08 2017
Malte referierte zu Vorstellung: Ash of Gods...
am 26. 08 2017
DrHenryJonesJr referierte zu Indiana Jones and the...
am 23. 08 2017
Malte posaunte zu Kommentar: Microsoft und Age...
am 22. 08 2017

Wer sieht diesen Beitrag?

1 Benutzer surfen auf dieser Seite.
Users: 1 Gast

Aquiris ist eines der ersten Unity3D Studios in Brasilien und ist dort derzeit Marktführer. Als eines der wenigen Entwicklerschmieden die im Südamerikanischen Bereich auf die bewährte Unity Technologie setzen waren es die Tüftler von Aquiris die an der Tech Demo zu Unity 3 mitwirkten. Neben dem Einsatz für die mit guter Perfomance ausgezeichneter Engine arbeitet das Studio auch an mehreren Projekten, die neben kleinen Werbespielen auch Casual Games für mobile Plattformen wie etwa Android beinhalten. Ihr größtes Werk hingegen dürfte der Shooter Critical Mass werden. Ein Ableger bekannter Serien wie etwa Modern Warafare3 oder der Battlefield reihe. Nur eben von einem Studio das nicht über die finanziellen Möglichkeiten eines EA oder Activision Publishers verfügt. Bereits seit 2 Jahren befindet sich das Spiel in der Entwicklung. Statt auf taktischer Gefechte setzt Aquiris auf schnelle Action und Handlung. Somit werden Funktionen wie etwa schleichen oder hinlegen ganz wegfallen, die Möglichkeit sich zu Ducken soll aber vorhanden sein. Den Mehrspielermodus wollen die Bastler auf 16 Spieler pro Karte auslegen. Für den Netcode verzichtet das Team auf das Unity eigene System und nutzt die Highspeed Serverfunktionen von Electrotank. Da sich die beiden Programme super ergänzen war dies sicherlich keine schlechte Entscheidung. Fraglich ist da eher die Finanzierung des Spiels Critical Mass. Denn die Entwickler gaben bekannt, das man einen Ingame Item-Shop mit einbauen möchte. Die Tatsache das getragene Schusswaffen bei Benutzung an Haltbarkeit verlieren lässt mich skeptisch werden ob das Spiel auch ohne den  Kauf von Gegenständen spielbar wird.

 

Quantum Conflict Preview from Aquiris gX on Vimeo.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (4)
Critical Mass: Unity Shooter aus Brasilien, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

von Dominik am 1.April 2012   Artikel aus Interessantes in der Datenbank! « 2.164 Klicks

🎮


    Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben