Mehr

04. April 2018
Review: Bus Driver Gold



Neueste Kommentare


AustrianGuy plauderte zu Suncore Chronicles: The Tower ...
am 14. 04 2018
Padrino posaunte zu Suncore Chronicles: The Tower ...
am 13. 04 2018
DoktorTrask nuschelte zu Ultima Online: Klassiker ab ...
am 08. 04 2018
DoktorTrask nuschelte zu Ultima Online: Klassiker ab ...
am 08. 04 2018
Malte analysierte Ultima Online: Klassiker ab ...
am 08. 04 2018
Dominik analysierte Ultima Online: Klassiker ab ...
am 07. 04 2018
Dominik plauderte zu Review: Bus Driver Gold
am 07. 04 2018
Padrino debattierte zu Review: Bus Driver Gold
am 04. 04 2018
bruc3 untersuchte Review: Bus Driver Gold
am 04. 04 2018
AustrianGuy untersuchte Vorstellung: Nordlicht ...
am 31. 03 2018

Es schauderte und gelblich angehauchte Blitze schlugen in den dunklen Asphalt als ein Unbekannter Mann die Taverne in dem kleinen unscheinbaren Dorf, nun vom Gewitter befallen, eintrat. Er suchte sich in der überfüllten Kneipe ein stilles Örtchen wo er sich niederlassen konnte ohne von neugierigen Blicken oder auffallenden Gästen bedrängt zu werden. Langsam nahm er das Bündel Papier aus seinem Mantel als er sich setzte. Es war genau die Karte darin enthalten die er von dem alten Greis erhalten hatte. In der Mitte dieser verlaufen mehrere Wege zu einer Burg. Von dort ging es weiter in Richtung einer Art Gewölbekeller. Dies war der Weg zur Legendären Schatzkammer die nicht nur wertvollen Schmuck oder Gold besaß. Nein, in diesem Kerker lauerte auch ein roher ungeschliffener Diamant von der Größe einer Faust. Sollte der Unbekannte in die Hände bekommen was ihm seiner Ansicht nach zustand wird er so reich werden das sogar ein eigenes Schloss samt Königreich für Ihn dabei heraus kämme. Glücklich sein bis ans Ende seiner Tage das will der Abenteuer suchende Mann. Doch der Weg dahin ist mit unzähligen Bestien und Toten gesäumt. Wird der unbekannte Mann es schaffen die Gefahren die noch vor ihm liegen zu meistern und der größte Schatzjäger der Geschichte werden? Willkommen in der Geschichte von Swordbreaker dem neuen Indie Spiel in der Entwicklung welches ein 3D Ableger des gleichnamigen Spieles sein wird. Wie bereits im 2D Vorgänger steuern wir den Schwertkämpfer durch düstere Verließe und gefährliche Wälder um an den legendären Schatz in der Burg zu kommen und letztlich reich zu werden. Das Remake wird dabei spielerisch komplett neue Ansätze verfolgen als noch im ersten Teil. Rätsel lösen, gegen zahlreiche Gegner antreten und Ortschaften erkunden liegen im Hauptfokus des Entwicklers. Ein Charakterfortschrittsystem wird stets den Gemütszustand unseres Helden anzeigen und je nach Karma wird sich passend dazu die Musik verändern. Das Entwicklerteam DuCats Games hat bereits mit dem 2D Ableger des Spiels bewiesen das Sie in der Lage sind anspruchsvolle und optisch hübsche Spiele umzusetzen. Im momentanen Entwicklungszustand arbeiten die Programmierer und Modellierer an der Umsetzung des Kampfsystems mit dazu passenden Animationen. Ziel ist es die Kämpfe in Echtzeit dynamischer darzustellen um ein möglichst flottes gameplay mit herausfordernden Merkmalen zu kreieren. Das Spiel soll, wie bereits der Vorgänger, auf Steam für Windows Pc erscheinen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0)
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Dominik am 15. Februar 2018.
Dominik ist hier das Urgestein schlechthin. Natürlich nicht wegen seines Alters, aber er ist beinahe seit Gründung von REPLAYING.de an Board und bereichert regelmäßig mit zahlreichen Inhalten! Dominik kümmert sich dabei vorwiegend um Indie-Spiele. Er hat 238 Artikel geschrieben.

Artikel aus Indie. Der Artikel wurde 2.800 mal geklickt.





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Kommentare (2) zu Swordbreaker 3D – Remake des Metzelns angekündigt

  • Dominik sagte am 16.02.2018 um 15:40:08

      Ja hat was von Spellforce finde da steckt auch en bißchen Two Worlds drin rein von dem Schnetzeln der Gegner in Gruppen und der third-person Ansicht. Das Spiel muss auf jeden fall mit gameplay überzeugen bei der einfach gehaltenen Story.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1 | 0

  • Malte sagte am 15.02.2018 um 11:53:12

      Sieht ein bisschen aus wie SpellForce und Sacred kombiniert 😃

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0