Mehr Indie




Neueste Kommentare


Dominik erörterte zu Unreal Tournament – muss ...
am 14. 06 2020
DoktorTrask debattierte zu Autobahn Raser III: Die ...
am 13. 06 2020
Stanski schwätzte zu Red Baron 3D: Windows 7, 8.1, ...
am 25. 05 2020
Malte erörterte zu Red Baron 3D: Windows 7, 8.1, ...
am 24. 05 2020
Stanski untersuchte Red Baron 3D: Windows 7, 8.1, ...
am 23. 05 2020
5pike erörterte zu Need for Speed II SE: Patch / ...
am 02. 05 2020
DoktorTrask schwätzte zu Retro-Check: SuperChix ...
am 07. 04 2020
Reddok plauderte zu CrossCode – MMORPG und ...
am 10. 03 2020
Dominik posaunte zu CrossCode – MMORPG und ...
am 10. 03 2020
Dominik debattierte zu Age of Empires II: Definitive ...
am 22. 11 2019

Am 20. Oktober erscheint unter neuen Namen der Landwirtschaftssimulator Real Farm ( ehemals Real Farm Sim ) für Windows Pc, Playstation 4 und Xbox One. Der Niederländische Publisher Soedesco bittet kurz nach dem Erntedankfest die Spieler auf den virtuellen Acker. Das Spiel wurde von den Triangle Studios entwickelt und ist ein klassischer Simulator bei dem wir in eine Open World eintauchen und in authentischen Landschaften in 4k Auflösung Verantwortung für den Aufstieg unseres Bauernhofes übernehmen. Dabei betreiben wir Ackerbau und Viehaltung sowie den An und Verkauf von diversen Landwirtschaftsprodukten um unseren Betrieb kräftig wachsen zu lassen. Um diese Aufgaben zu bewältigen stehen uns als Spieler eine Vielzahl an Nutzfahrzeugen und Maschinen zur Verfügung. Das ganze können wir in zwei unterschiedlichen Spiel Modi meistern: den Freien sowie den Karriere Modus. Genre Kenner mit Simulator Erfahrung werden den freien Modus bereits kennen. In diesem übernehmen wir gleich eine etablierte Farm und können diese nach eigenen Vorstellungen erweitern und ausbauen. Im Gegensatz dazu fangen wir beim Karriere Modus bei Null an und müssen als einfacher Tagelöhner Aufträge und Missionen annehmen um Ansehen bei den anderen Landwirten zu gewinnen und im Endeffekt Geld zu erhalten. Bei genügend vorhandenen Startkapital schaffen wir es unseren eigenen Landbetrieb zu erwerben. Die beeindruckende Grafik ist meiner Meinung nach sehr stimmig und sorgt für ein sehr realistisches Spielen. Für Simulator Fans dürfte das Spiel eindeutig den Geschmack treffen mit entsprechender technischer Ausrüstung wird das Pflücken in 4k Auflösung zu einem echten Vergnügen. Triangle Studios hat bei diesem Spiel ganze Arbeit geleistet die Detailverliebtheit der Fahrzeuge sowie der Landschaftsumgebung wirken sehr Realitätsnahe. Bleibt zu hoffen das dem Entwickler und dessen Publisher mit ihrem Simulator ein guter Verkauf winkt 🙂

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0)

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Dominik am 17. September 2017.
Dominik ist hier das Urgestein schlechthin. Natürlich nicht wegen seines Alters, aber er ist beinahe seit Gründung von REPLAYING.de an Board und bereichert regelmäßig mit zahlreichen Inhalten! Dominik kümmert sich dabei vorwiegend um Indie-Spiele und Cartoons rund um die Gaming Szene. Er hat 313 Artikel geschrieben.

Artikel aus Indie. Der Artikel wurde 3.721 mal geklickt.

Spiele:





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Keine Kommentare zu Vorstellung: Real Farm – der Niederländische Landwirtschaftssimulator.