Mehr

16. Mai 2020
Was geht ab LAN?



Neueste Kommentare


JPGAMES kommentierte Als die Rennspiele ...
am 23. 07 2020
Ringkrieger plauderte zu LEGO Rock Raiders: Patch for ...
am 21. 07 2020
Ringkrieger plauderte zu LEGO Rock Raiders: Patch for ...
am 18. 07 2020
Penumbra debattierte zu The Nomad Soul: Deutsch Patch ...
am 13. 07 2020
Dominik debattierte zu Formula Retro Racing – Wer ...
am 13. 07 2020
Dominik kommentierte Unreal Tournament – muss ...
am 14. 06 2020
DoktorTrask referierte zu Autobahn Raser III: Die ...
am 13. 06 2020
Stanski plauderte zu Red Baron 3D: Windows 7, 8.1, ...
am 25. 05 2020
Malte debattierte zu Red Baron 3D: Windows 7, 8.1, ...
am 24. 05 2020
Stanski nuschelte zu Red Baron 3D: Windows 7, 8.1, ...
am 23. 05 2020

Defensive Task Force lautet der Titel des Spiels das von den zwei Neuseeländischen Freunden Tikiri und Zuricka zur Zeit entwickelt wird. Das Spiel ist mittlerweile so weit fortgeschritten das die zwei Entwickler ihre Beta bereits auf Kickstarter veröffentlicht haben. Doch um was für ein Spiel berichten wir hier? Defensive Task Force ist ein klassisches Tower Defensive Spiel. In diesem geht es darum mehrere Wellen von feindlichen Horden mit Hilfe von Verteidigungstürmen abzuwehren bevor die Feinde ihr Ziel erreichen und somit uns als Spieler Schaden zufügen. Den Hintergrund liefert ein Science-Fiction-Szenario. In diesem sind wir der Kommandant einer Minenplattform auf den fiktiven Planeten Delta Atheni. Außerirdische Wesen die als Kraken kategorisiert sind versuchen unseren Arbeitern das Leben zur Hölle zu machen. Als Commander der Sicherheitskräfte können wir dies natürlich nicht zu lassen und müssen Abwehrsysteme ( Türme ) bauen um die Produktion der Mine zu gewährleisten. Das ganze ist verpackt in einer schönen 3 Dimensionalen Umgebung. Insgesamt stellen uns die beiden Entwickler 20 Missionen mit mehreren nichtlinearen Aspekten und einen signifikanten Wiederspielwert zur Verfügung. Durch dynamisch erzeugten Hintergrundumgebungen wird jede dieser Missionen neu auf uns Spieler wirken. Das Gameplay ist flexibel ausgelegt für unendliche Angriffswellen an Gegnern sowie auch für normal auftretende Wellen. Insgesamt wird es 25 unterschiedliche Arten von außerirdischen feindlichen Einheiten geben. Jede dieser Einheiten wird eine einzigartige Herausforderung darstellen was von uns abverlangt eine sorgfältig geplante Kombination aller 10 Türme einzusetzen. Da jeder Turmtyp ein eigenes Angriffsprofil besitzt, ist es möglich mit einer Vielzahl an Turmkombinationen unterschiedliche Abwehrmechanismen zu entwickeln. Zusätzlich wird es einen tiefgreifenden Talentbaum geben bei diesem wir neue Attacken und Fähigkeiten erforschen können. Laut dem Entwickler soll dies das Hauptziel des Spieles untermauern, die Messlatte im Tower Defense Genre von Spielen höher zu legen. Um Defensive Task Force besser vermarkten zu können haben die zwei Entwickler eine eigene Firma, ChillX Ltd, gegründet. Aktueller Status des Spieles ist die Beta Phase. Bis zum Release, und bei erfolgreicher Kickstarter Kampagne wird es wohl noch ein bisschen dauern. Wir finden das uns vorliegende und zur Verfügung stehende Spiele Material zeigt schon einen tiefen Einblick in ein gut durchdachtes und ausgereiftes Spielprinzip. Wir wünschen den Beiden viel Erfolg bei ihrer Kampagne und das wir bald mehr von Defensive Task Force hören werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0)

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Dominik am 8. März 2019.
Dominik ist hier das Urgestein schlechthin. Natürlich nicht wegen seines Alters, aber er ist beinahe seit Gründung von REPLAYING.de an Board und bereichert regelmäßig mit zahlreichen Inhalten! Dominik kümmert sich dabei vorwiegend um Indie-Spiele und Cartoons rund um die Gaming Szene. Er hat 313 Artikel geschrieben.

Artikel aus Indie. Der Artikel wurde 978 mal geklickt.





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Keine Kommentare zu Vorstellung: Defensive Task Force – Hilfe,die Kraken kommen!.