Vorstellung: Atmocity – Städte errichten in der Schwebe! « rePlaying.de


Atmocity

Entwickler: Correcture Games
Publisher: Correcture Games
Release: 2019
Plattform: PC
Genre: Strategie
2. Genre: Städtebau
Engine: -

Mehr Indie




Neueste Kommentare


ClassicGameingFan untersuchte Night Trap – 25th ...
am 20. 08 2018
Dominik debattierte zu Night Trap – 25th ...
am 19. 08 2018
Dominik untersuchte Gothic: Ein weiterer Comic ...
am 09. 08 2018
DrHenryJonesJr plauderte zu Indiana Jones And The ...
am 08. 08 2018
KnechtNoobrecht schwätzte zu Gothic: Ein weiterer Comic ...
am 08. 08 2018
Bkdrft untersuchte Red Baron 3D: Windows 7, 8.1, ...
am 21. 07 2018
Freemankiller referierte zu LEGO Rock Raiders: Patch for ...
am 20. 07 2018
TotallyNotAReplicant referierte zu Blade Runner: Patch / ...
am 17. 07 2018
Reddok untersuchte Arx Fatalis: Ein ...
am 09. 07 2018

Das Indie-Entwickler-Studio Correcture Games zeichnete sich in der Vergangenheit vor allem dadurch aus mit kleinen Spiele Projekten wie dem Tower Defense Spiel Brink of Extinction oder dem puzzle Plattformer Twinstack über die Runden zu kommen. Nun plant das Studio seinen nächsten großen Schritt um weiterhin auf dem Markt Präsenz zeigen zu können. Die Antwort eine neue Spielerschaft zu erschließen wird ein City Builder der besonderen Art sein.

Atmocity ist der Name dieses Projektes. In dem Spiel werden wir Bürgermeister einer in der fernen Zukunft angesiedelten Stadt. Anders als bei anderen Vertretern dieses Genres werden wir aber unsere Häuser nicht auf festen Grund und Boden errichten sondern auf Plattformen in der Luft. Und noch eine Besonderheit wird dieses Bauen im Himmel für uns parat halten: Es gibt keine Schwerkraft. Mit diesem Element wird es uns möglich sein unsere Siedlung in allen möglichen Himmelsrichtungen und Wendungen auf der Y-Achse zu bauen und zu erweitern. Die Inspiration für diese Idee kam dem Chef Entwickler nach mehreren Jahren Erfahrungen im spielen von City Buildern.

Bereits auf dem SNES (Super Nintendo Entertainment System) hat dieser leidenschaftlich Sim City gespielt. Es folgten Sim City 2k, Sim City 3k und Sim City 4. Die letzte Inspiration lieferte Anno 2070. Schon war die Grundidee zu Atmocity entstanden. In Bezug auf den Realismus macht Atmocity keinen Versuch, realistisch zu sein. Eine der Hauptmechanismen ist, dass Städte ohne Rücksicht auf die Schwerkraft gebaut werden können. Die Art, wie der Spieler die Landschaft, auf der die Stadt gebaut werden soll, blockiert, ist eine Anspielung auf Minecraft. Die Hauptidee dahinter ist, dass es den Spielern erlaubt, seltsame, aber kreative Städte zu bauen. Natürlich wird auch bei Atmocity die Wirtschaft und die Bevölkerung eine große Rolle spielen. Unsere Bewohner selbst werden als spiel relevante Arbeitskräfte dienen. In vielen Stadtbauspielen ist es das Ziel, riesige expansive Städte ohne Rücksicht darauf zu bauen, welche Art von Bevölkerung es errichtet.

In Atmocity werden Städte von Menschen unterer, mittlerer und oberer Arbeitsklasse gebaut. Sie alle werden unterschiedliche Berufe mit einmaligen Funktionen ausüben. Das bedeutet, dass wir Bereiche erstellen müssen, die die spezifischen Klassen beherbergen, anstatt nur die Dichte und den Reichtum zu maximieren. Obwohl die Idee hinter dem Spiel nicht darin besteht, reale Städte zu reflektieren, besteht die Idee dennoch darin, ein bisschen Komplexität hinzuzufügen, die irgendwie damit zu tun hat, wie reale Städte funktionieren. Das Spiel wird die perfekte Kombination aus Stadtplanung und -bau von Sim City, dem Ressourcenmanagement von Siedler und dem Kampf- und Ressourcenmanagement von Dune und Command & Conquer. Diese Kombination aus Städtebau und Ressourcenmanagement wird eine der Kernfunktionen von Atmocity sein.

Derzeit sind Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Müsli und Obst, Baumaterialien wie Holz, Glas und Beton und eine Basis-Art von Waren und ein paar andere Ressourcen geplant. Die wirtschaftliche Seite der Dinge werden in Atmocity umfangreicher sein, da man die Nachfrage so steuern muss, dass der Wert der produzierten Güter nicht durch Überproduktion verringert wird. Es soll eine grundlegende Art von Konjunkturzyklus mit Expansion und Rezession geben. Damit werden wir als Spieler darauf vorbereitet auch für wirtschaftlich schlechte Zeiten gerüstet zu sein und diese auch mit ein zu kalkulieren. Wir haben also nicht nur das Ziel unsere Städte so schnell wie möglich zu erweitern sondern auch wirtschaftlichen Abschwung zu meistern. Die Entwickler planen bereits eine erste Alpha Version zu veröffentlichen. Damit diese auch einigermaßen reibungslos funktioniert müssen noch viel Code getestet werden.

Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden da das Spiel bereits jetzt schon einen sehr guten Eindruck macht.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3)
Vorstellung: Atmocity - Städte errichten in der Schwebe!, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Dominik am 26. Mai 2018.
Dominik ist hier das Urgestein schlechthin. Natürlich nicht wegen seines Alters, aber er ist beinahe seit Gründung von REPLAYING.de an Board und bereichert regelmäßig mit zahlreichen Inhalten! Dominik kümmert sich dabei vorwiegend um Indie-Spiele. Er hat 244 Artikel geschrieben.

Artikel aus Indie. Der Artikel wurde 374 mal geklickt.

Spiele:





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Keine Kommentare zu Vorstellung: Atmocity – Städte errichten in der Schwebe!