Lange Jahre wurde Afrodiety, die Göttin der sexy-funky Liebe, in ganz Motown verehrt. Ihre Diener, der Clan der Love Ninjas, waren Experten der uralten Liebeskunst Funk Fu und arbeiteten Tag und Nacht unter und auf den Einwohnern von Motown, um die Liebe immer am Brennen zu halten. Doch eines Tages fielen die Spaßbremsen des lustfeindlichen Frigimes in Motown ein. Der Clan der Love Ninjas wurde zerschlagen, die Erinnerung an Afrodiety unterdrĂŒckt, und die Liebe verschwand aus Motown… Schon seit Jahren hat niemand mehr einen Love Ninja gesehen, und die uralte Kunst der Vereinigung droht, dem Vergessen anheimzufallen… Nur Peninja kann hier noch helfen. So viel zur Hauptstory des vom Indie Entwickler Team Tailnut in der Produktion befindlichen Ninja RPGs. Das Team besteht derzeit aus dem Zeichner und Grafiker Dezue sowie OniGiri die fĂŒr die Implementierung der Grafiken in dem RPG Maker verantwortlich ist und laut Dezue mit zĂ€rtlichen Fingerschlag ein Spiel daraus macht. Im Fokus des Spieles steht der Liebes Ninja Peninja der zu gerne der grĂ¶ĂŸte Lover in der Stadt Motown werden möchte. Sein natĂŒrlicher Charme und die Begeisterung mit der er sich dem Studium der funky sexy Love Ninja-Techniken verschrieben hat, haben ihn zum beliebtesten Lover in den Außenbezirken der Stadt gemacht. Doch um seine Vollkommenheit zu erreichen benötigt er einen Meister. Nachdem jedoch das Frigime sĂ€mtliche( bis auf ihn ) Love Ninjas vertrieben hat, findet er keinen Rat. Da hilft ihm auch nicht das er jedes erhĂ€ltliche Love Ninja- Merchandise gesammelt hat. Die einzige Möglichkeit, welche ihm bleibt, ist die Ninja Acedemy auf dem Phallberg. Dies ist der einzige Bereich in der Stadt den das Frigime noch nicht einnehmen konnte. Bei Peninja, einer Mischung aus funky JRPG und sexy Adventure, steht genau wie beim Liebesleben die Abwechslung mit tiefen Gestöhne im Mittelpunkt. Der Lore entsprechende Landschaften und anzĂŒgliche Dialoge ( wunschgemĂ€ĂŸ mit beiden Geschlechtern) lassen uns als Spieler in geheimnisvolle Tiefen abtauchen. NatĂŒrlich darf bei soviel Romantik auch die Action nicht fehlen. In einem Turn Based Kampfsystem mĂŒssen wir unsere Feinde entkleiden indem wir Ihnen die RĂŒstung wegkloppen. Anschließend mĂŒssen wir mit den Funk Fu-Techniken die Widersacher von der Macht der Liebe ĂŒberzeugen. Damit das ganze nicht in einen Monotonen Softporno ausartet gibt es zwischendrin knifflige RĂ€tsel zu lösen ( meist ItemrĂ€tsel mit leichten bis schwierigen Schwierigkeitsgrad ). Gut versteckte Geheimnisse sollen zudem ebenfalls in der Welt zu finden sein. Eine echte Herausforderung werden die Liebes Battles sein. In diesen geht es darum die LiebeskĂŒnste des Spielers mit denen anderer zu vergleichen. Wer zuerst fertig ist hat dann verloren 🙂 Team Tailnut werkelt momentan Tag und Nacht an einer Tech Demo die fĂŒr Ende September 2017 geplant ist. Die Demo wird alle wichtigen Spielmechaniken beinhalten. Zudem sammelt der Entwickler sĂ€mtliche VorschlĂ€ge die uns Spieler noch einfallen um Peninja noch attraktiver zu gestalten. Wenn ihr also noch Ideen habt wie man die funky sexy Love Ninja-Techniken effektiver gestalten kann dann immer her damit 🙂

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (12)
Vorstellung: Peninja - Erotik vom Feinsten 😏, 5.0 out of 5 based on 12 ratings

Veröffentlicht von Dominik

Dominik ist hier das Urgestein schlechthin. NatĂŒrlich nicht wegen seines Alters, aber er ist beinahe seit GrĂŒndung von REPLAYING.de an Board und bereichert regelmĂ€ĂŸig mit zahlreichen Inhalten! Dominik kĂŒmmert sich dabei vorwiegend um Indie-Spiele.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.