Darco - Reign of Elements

Entwickler: TP-Studios
Publisher: TP-Studios
Release: 2018
Plattform: PC
Genre: Action-Adventure
2. Genre: Survival
Engine: Unreal Engine 4.0

Mehr Indie




Neueste Kommentare


AceRunner schwätzte zu Blade Runner: Patch / ...
am 18. 06 2018
Malte debattierte zu Blade Runner: Patch / ...
am 16. 06 2018
AceRunner kommentierte Blade Runner: Patch / ...
am 16. 06 2018
KockingMaster analysierte Indiana Jones And The ...
am 14. 06 2018
Malte plauderte zu Abandonware – ist der ...
am 11. 06 2018
Hen-woll posaunte zu Grafik-Remaster für Tomb ...
am 10. 06 2018
Dominik nuschelte zu Update: Turm der Gezeiten ...
am 09. 06 2018
Hen-woll kommentierte Star Wars Rogue District- ein ...
am 09. 06 2018
Hen-woll kommentierte Update: Turm der Gezeiten ...
am 09. 06 2018
Hen-woll erörterte zu Abandonware – ist der ...
am 09. 06 2018

TP-Studios aus Dresden ist ein Indie-Entwickler bestehend aus 14 Hobbyentwicklern und einem Hund, die es sich zur Aufgabe gemacht hat ihr eigenes Action-Adventure-Survival Spiel zu entwickeln. Darco Reign of Elements lautet der Titel, der auch gleichzeitig das Erstlingswerk des kleinen Studios ist. Die Welt von Draco ist im viktorianischen Zeitalter angesiedelt. Also zu der Zeit als die Dampfmaschine ihren Siegeszug in der industrialisierten Welt einläutete. Eine Umweltkatastrophe überflutete die bekannte Erde und tüchtige Ingenieure erschufen gigantische fliegende Kontinente welche ein eigenes Ökosystem beherbergten. Zu dieser Zeit begannen auch geschuppte Lindwürmer die Erde unsicher zu machen. Das Zeitalter der Drachen war gekommen.

Die Menschheit, anfangs diesen Ungetümen hoffnungslos unterlegen, ersann einen Plan um die wenigen verbliebenen zu retten und die letzten Bastionen zu beschützen. Wieder einmal stellte sich die Technik der Dampfmaschine als vermeintliches Wundermittel heraus. Die Menschen begannen mechanische Wesen zu konstruieren die den Drachen Paroli bieten konnten. Mit Hilfe dieser künstlichen Kreaturen konnte der Drachenkrieg zu Gunsten der Menschheit gewonnen werden. Doch trotz dieses großen Sieges waren die Menschen so gut wie ausgelöscht worden. Die wenigen Überlebenden waren nun auf sich allein gestellt auf den schwebenden Kontinenten zerstreut. Dadurch zerfiel die Zivilisation und das Prinzip der Anarchie und jeder für sich selbst fand Einzug in den Lebenssinn der Menschen. Doch damit nicht genug entpuppte sich der einstige Einfallsreichtum, der den Menschen gegen die Drachen half, als eine neue Art der Bedrohung.

Die mechanischen Kreaturen hatten ein Eigenleben entwickelt und tyrannisieren nun die letzten Überlebenden der Menschheit.Ohne fortgesetzte Wartung sind Produktionsfehler entstanden und die Kreaturen begannen alles was Atmet und lebt anzugreifen. In diese Postapokalyptische Welt versetzt uns TP-Studios als Spieler. Wir werden einen ehemaligen Mechaniker spielen der im Besitz eines Dracheneis ist. Zu Spielbeginn dürfen wir uns entscheiden welcher Art Elementardrache unser kleiner Begleiter sein wird. Neben den täglichen Survival Abenteuern die um das Überleben handeln werden, werden wir unseren Drachen im Kampf gegen feindliche Spieler und den mechanischen Übel werken trainieren. Je stärker unser Drache desto mehr Fähigkeiten erhält dieser. Außerdem dient uns der geschuppte Freund auch als Reisetier indem wir auf seinen Rücken zu anderen schwebenden Inseln reisen um neue Ressourcen, Nahrung und Feinde zu finden. Dies verhindert das wir uns als Spieler quasi in unserem Lager verschanzen und nur defensiv spielen. Jeder der fliegenden Kontinente wird ein eigenes Ökosystem besitzen was Abwechslung bringen wird.

Darco – Reign of Elements wird seinen Schwerpunkt vor allem auf den Multiplayer legen. Wir können uns mit anderen Spielern und ihren Drachen befreunden, diese aber auch duellieren. Wie viele Spieler insgesamt auf den offiziellen und dedicated Servern sein werden ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Da die Entwickler aber auf die Unreal Engine setzen wird ein maximales Spieler Aufgebot von etwa 100 pro Servern technisch möglich sein. Unseren Charakter können wir wahlweise in der Third-Person oder Ego-Perspektive steuern. Wobei es sich empfehlen würde auf den Rücken unseres Drachen die erstere Ansicht zu verwenden während bei Kämpfen zum genauen Zielen die Ego-Perspektive benutzt wird.

Technisch basiert das Spiel auf der Unreal Engine. Da die Animationsabläufe der mechanischen Kreaturen und Drachen einen komplexen Bewegungsablauf darstellen wird auf spezielle Software zurück gegriffen. Für das Artwork- Design kommt Software von Autodesk zum Einsatz. Die Modelle und Terrain Assets werden mithilfe von Blender modelliert. Für die Animationen verwenden die Entwickler Cinema 4D. Texturen werden mit dem Programm 3D Coat über die Modelle gezogen. Die Texturen werden in Photoshop dagegen erstellt. Für das Hosting der Server greift TP-Studio auf Nitrado zurück.

Darco – Reign of Elements befindet sich seit Mai 2016 in der Entwicklung. Als möglichen Release geben die Entwickler den Mai 2018 für die Early Access Version an. Das Spiel wird nur auf Windows PC im Steam Store erscheinen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.8/5 (8)
Darco – Reign of Elements: Drachen & Steampunk!, 4.8 out of 5 based on 8 ratings
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Dominik am 6. März 2018.
Dominik ist hier das Urgestein schlechthin. Natürlich nicht wegen seines Alters, aber er ist beinahe seit Gründung von REPLAYING.de an Board und bereichert regelmäßig mit zahlreichen Inhalten! Dominik kümmert sich dabei vorwiegend um Indie-Spiele. Er hat 242 Artikel geschrieben.

Artikel aus Indie. Der Artikel wurde 2.756 mal geklickt.

Spiele:





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Kommentare (5) zu Darco – Reign of Elements: Drachen & Steampunk!

  • bruc3 sagte am 07.03.2018 um 11:12:25

      @Monsterlutz Ist ja ne feine Sache dass ihr euch hier meldet 👍 Natürlich seid ihr ohne Publisher frei, was auch gut ist, allerdings werden so Kickstarter-Kampagnen ja oft wieder eingestampft, wenn das Ziel nicht erreicht wird. So gesehen also top dass es trotzdem weiter geht und ihr mit Spielern arbeiten wollt in der Entwicklung 👍

      VN:F [1.9.22_1171]
      2 | 0

  • Monsterlutz sagte am 06.03.2018 um 21:45:05

      Hallo,
      ich bin einer der Entwickler von Darco. Erstmal vielen Dank, dass ihr uns und unser Projekt so ausführlich erwähnt. Das freut uns echt sehr. Denn ohne Publisher ist es echt schwer sich bekannt zu machen. Also vielen Dank dafür.

      Dann wollte ich kurz etwas an Malte und Padrino sagen: Danke für eure Kommentare.
      Das Spiel wird so oder so weiter entwickelt. Wie auch in der Kickstarter Kampagne beschrieben, ist die Finanzierung für die Entwicklung bereits erfolgt. Die Kickstarter Kampagne dient lediglich dazu, den Early Access launch sauber und rund zu gestalten. Da wir sehr eng kalkuliert haben, wollten wir uns durch Kickstarter etwas Luft zum Atmen holen. Unser Ziel ist es sehr eng mit der Community zusammen zu arbeiten und nicht nur unsere Wünsche und Ziele zu verwirklichen, sondern auch und speziell die der Spieler. Schließlich entwickeln wir das Game nicht nur für uns. Und da wir keinen Publisher haben, der uns sagt, was er will, haben wir die Möglichkeit Feddback direkt einfliessen zu lassen.
      Würde uns freuen weiter von euch zu hören.

      VN:F [1.9.22_1171]
      5 | 1

  • Malte sagte am 06.03.2018 um 17:42:03

      Das ist eben die Frage, ob die Entwicklung trotzdem aufrecht erhalten werden kann, auch wenn das Finanzierungsziel nicht erreicht wird 😅

      VN:F [1.9.22_1171]
      2 | 0

  • Padrino sagte am 06.03.2018 um 16:39:27

      finanzierungsziel auf kickstarter ist etwas aussichtslos, 24k in 19 tagen zusammenbekommen? dafür hat das projekt glaub ich zu wenig range, auch wenn es wie der Ösi 😉 schon sagte tatsächlich etwas her macht.

      VN:F [1.9.22_1171]
      2 | 0

  • AustrianGuy sagte am 06.03.2018 um 15:33:07

      Najoo wenigstens mal aus’m schönen Nachbarland was vielversprechendes 👍 Die Kombi „Steampunk“ und „Fantasy“ gefällt, interessanter Ansatz.

      VN:F [1.9.22_1171]
      2 | 0