Indiana Jones Greatest Adventures




Neueste Kommentare


Malte referierte zu Vorstellung: Peninja –...
am 21. 09 2017
Dominik referierte zu Vorstellung: Scorn –...
am 20. 09 2017
Penumbra posaunte zu Indiana Jones und der Turm...
am 20. 09 2017
Penumbra erörterte zu Vorstellung: Scorn –...
am 20. 09 2017
DrHenryJonesJr kommentierte Indiana Jones und der Turm...
am 16. 09 2017
Dominik posaunte zu Gothic: Entwicklungsgalerie...
am 10. 09 2017
Dominik posaunte zu Kommentar: Call of Duty...
am 08. 09 2017
User 205 referierte zu Kommentar: Call of Duty...
am 08. 09 2017
Dominik nuschelte zu Saber Rider: erste Demo zum...
am 06. 09 2017
DoktorTrask debattierte zu Saber Rider: erste Demo zum...
am 06. 09 2017
Dominik kommentierte Vorstellung: Ash of Gods...
am 27. 08 2017
Malte debattierte zu Vorstellung: Ash of Gods...
am 26. 08 2017
DrHenryJonesJr schwätzte zu Indiana Jones and the...
am 23. 08 2017
Malte erörterte zu Kommentar: Microsoft und Age...
am 22. 08 2017

Wer sieht diesen Beitrag?

1 Benutzer surfen auf dieser Seite.
Users: 1 Gast

Bei Indiana Jones greatest Adventures handelte es sich um ein Kompilationsspiel für das Super Nintendo, welches die gesamte Film Trilogie beinhaltete. Es ist ein klassisches Jump`Run mit sehr unterschiedlichen Geschwindigkeits und Geschicklichkeitseinlagen. Die Levels entsprechen den Ortschaften aus den Filmen und werden mit der original Filmmusik untermalt. Zu Beginn ist nur die Story von Jäger des verlorenen Schatzes spielbar. Um die anderen Teile der letzte Kreuzzug und der Tempel des Todes spielen zu können, muss man zunächst das erste Kapitel einmal durchgespielt haben. Neue Levels und Speicherstände werden mithilfe von Passwörtern, die in griechischen Buchstaben dargestellt werden, freigeschaltet. Ganz nach dem Filmvorbild stehen Indy in seinen Missionen eine Peitsche zur Verfügung. Mithilfe dieser kann er Feinde bekämpfen oder über Abhänge und Hindernisse schwingen. Es gibt auch Handgranaten und Pistolen als Ausrüstungsgegenstände zu finden. Das Spiel hat einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad. Die Levels sind vollgespickt mit Fallen,Gegnern und anderen unangenehmen Überraschungen. Besonders die Fahrzeugmissionen haben es in sich. Denn aufgrund der hohen Spielgeschwindigkeit ist es gar nicht so einfach Feinde zu bekämpfen und gleichzeitig auf Hindernisse zu achten. Da Dr. Jones schon bei einem Schlag das zeitliche segnet, passsiert es immer öfter das ganze Levels nochmals von vorne gespielt werden müssen.

Insgesamt gliedert sich das Spiel in folgende Abschnitte:

1. Kapitel- Jäger des verlorenen Schatzes

Level 1: Chachapoyas Tempel
Level 2: Boulder chase
Level 3: Schnee Level in Nepal
Level 4: Rabenbar
Level 5: Straßen von Kairo
Level 6: Straßen von Kairo 2
Level 7: Straßen von Kairo 3
Level 8: deutsche Grabungsstätte
Level 9: Brunnen der Seelen
Level 10: Brunnen der Seelen 2
Level 11: Insel
Level 12: Die Eröffnung der Arche

2. Kapitel- Tempel des Todes

Level 13: Club Obi-Wan
Level 14: Straßen von Shanghai
Level 15: Rafting im Schnee
Level 16: Palast von Pankot
Level 17: Höhlen von Pankot
Level 18: Höhlen von Pankot 2
Level 19: Minen Verfolgungsjagt
Level 20: Die Hängebrücke

3, Kapitel- der letzte Kreuzzug

Level 21: Katakomben von Venedig
Level 22: Schloss Brunwald
Level 23: Schloss Brunwald 2
Level 24: Luftschiff
Level 25: Doppeldecker Luftkampf
Level 26: Wüste von  Iskenderun
Level 27: Schlucht von Crescent Moon
Level 28: der heilige Gral

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.0/5 (4)
Rückblick: Indiana Jones Greatest Adventures (SNES), 3.0 out of 5 based on 4 ratings

von Dominik am 17.Dezember 2011   Artikel aus Indiana Jones Greatest Adventures in der Datenbank! « 4.940 Klicks

🎮 Indiana Jones Greatest Adventures


    Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

    Ein Kommentar zu Rückblick: Indiana Jones Greatest Adventures (SNES)

  • User 205 sagte am 22.02.2014 um 15:37:09

      Ich fand die Musik sehr gut, höre immer ein Youtubevideo wenn ich Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft spiele, da mein PC, worauf es geht, keine Soundkarte hat. Besonders die Stücke aus Jäger waren sehr gut.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0