Mehr Downloads




Neueste Kommentare


Penumbra analysierte Kolumne: Seehofer und die ...
am 27. 10 2019
Penumbra kommentierte Kolumne: Seehofer und die ...
am 18. 10 2019
DoktorTrask schwätzte zu Kolumne: Seehofer und die ...
am 17. 10 2019
Penumbra nuschelte zu Kolumne: Seehofer und die ...
am 14. 10 2019
DrHenryJonesJr untersuchte Indiana Jones And The ...
am 26. 09 2019
Penumbra kommentierte Indiana Jones And The ...
am 24. 09 2019
Penumbra schwätzte zu Indiana Jones And The ...
am 24. 09 2019
DrHenryJonesJr nuschelte zu Indiana Jones And The ...
am 24. 09 2019
DrHenryJonesJr debattierte zu Indiana Jones And The ...
am 24. 09 2019
Penumbra untersuchte Indiana Jones And The ...
am 18. 09 2019

We offer you another great patch for another great game: Indiana Jones 5: And the Infernal Machine or in German Indiana Jones 5: und der Turm von Babel for Windows 7, 8.1 und Windows 10 x64.

Our application allows you to install this game on your computer and contains patched game files 😃 Just download the following, executable file and follow the instructions 👻

Indiana Jones 5 Installer
Patches « Downloads

AttributeValue
Version3.1
Veröffentlichungsdatum09-01-2012
heruntergeladen16484 mal
Größe3.55 MB
Dateitypexe
Patch / Installer for Indiana Jones 5 for Windows 7, 8.1 and Windows 10 x64 64-Bit.
Last Update: December 2017

Compatibility

Indiana Jones: And The Infernal Machine works fine on Windows 7, Windows 8.1 and Windows 10 (x64). However, it is currently not possible to load games via the launcher. You permanently have to start a new game and load your savegame in the game menu.

Video (It’s old)


The „Indiana Jones 5 Installer“ does not contain a copy or any significant game file of the game „Indiana Jones and the Infernal Machine„. Some images, e.g. the cover, used in the „Indiana Jones 5 Installer“ are Copyright by LucasArts.  LucasArts and the LucasArts logo are registered trademarks of Lucasfilm Ltd. All rights reserved.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.7/5 (79)
Indiana Jones And The Infernal Machine: Patch for Windows 7, 8.1, 10 (x64), 4.7 out of 5 based on 79 ratings

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Malte am 11. November 2011.
Malte ist Gründer von REPLAYING.de und scheint häufig verschwunden zu sein. Auch wenn's von ihm mal ein paar Monate nichts zu lesen gibt, kümmert er sich doch immer pflichtbewusst um die Instandhaltung der Webseite, oder erweitert sie um unnütze Features. Er hat 248 Artikel geschrieben.

Artikel aus Downloads. Der Artikel wurde 133.722 mal geklickt.

Spiele:





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Kommentare (512) zu Indiana Jones And The Infernal Machine: Patch for Windows 7, 8.1, 10 (x64)

  • DrHenryJonesJr sagte am 04.07.2019 um 10:08:57

      Langsam wird mir klar wie dieser Screenshot entstand:
      http://www.adventureclassicgaming.com/images/galleries/148/148_2.jpg
      Ich hatte schon länger die Vermutung, dass es da vielleicht noch ein Level gegeben haben könnte.
      Zudem auch weil auf raven raider net einige bereits seit geraumer Zeit mit dem Entpacken der Files beschäftigt sind und versteckte Inventargegenstände zeigen, die man sonst nicht im Spiel sieht, Artefakte, benutzbare Gegenstände etc.

      Wollte gerade noch den Link posten, erreiche die Seite aber nicht mehr – Apache Meldung, gibt es die nicht mehr?
      Wäre schade: raven.theraider.net

      Habt ihr mal versucht einfach ein leeres *.txt file zu erstellen, es in *.gob umzubenennen, dass sich der Launcher nicht über fehlende Files beschwert und zu testen, ob das Game damit startet, oder so ähnlich?
      Wäre generell cool, wenn man unnötige Dateien nicht mit verpacken müsste.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • indy98 sagte am 04.07.2019 um 00:02:28

      Ah ok, gut dass du das noch mit den .3do Dateien herausgefunden hast. Wusste ich noch nicht, dass sich damit der Schriftzug richtig darstellen lässt.

      Ich denke die Dateien werden in den GOB Archiven alle identisch sein. Bei dem Spiel gab es ja ursprünglich mal zwei Installationsmethoden: Minimal und komplett. Bei der Minimalen wurden fast garkeine Dateien auf die Festplatte kopiert, und das Spiel hat beim Spielen alle Dateien von der CD abgegriffen. Die Level 1-7 konnten dann mit der CD1 und die Level 8-17 dann mit der CD2 gespielt werden. Ich vermute mal daher enthalten CD1 und CD2 teilweise die gleichen Dateien, da es bestimmt einige Dateien gibt, die das Spiel immer benötigt, und daher auf beiden CDs vorhanden sein mussten. Wobei ich auch noch nicht ganz verstehe, wofür die Jones3d.GOB ist, da die Dateien dort alle auch in CD1.GOB und CD2.GOB vorhanden sind.

      Was ich übrigens auch Interessant fande, falls ihr es noch nicht wisst:
      Im „mat“ Ordner lässt sich noch eine Ladekarte zu einem Level namens „Shambala Waterworks“ finden. Ich habe mich mal im Internet umgeschaut und habe herausgefunden, dass das Spiel tatsächlich ursprünglich noch ein Level mehr haben sollte. Das Level sollte nach dem Heilgtum von Shambala kommen und den Eisboss beinhalten. In dem Level ging es wohl darum einen Gefrorenen Fluss zum Schmelzen zu bringen und so einen Mechanismus wieder in Gang zu setzen. Zu dem Level lassen sich auch noch ein paar .cog Skripte in den Spieldateien finden. Klingt aufjedenfall recht interessant und es ist schade dass es das Level nicht in das fertige Spiel geschafft hat.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1 | 0

  • Penumbra sagte am 03.07.2019 um 21:10:57

      Vielen Dank, das hilft mir schon mal bei meiner Arbeit. Man braucht aber zusätzlich noch die .3do Dateien, da sonst der Schriftzug am Anfang „Amerikanischer Südwesten, 1947“ nicht richtig dargestellt wird und wahrscheinlich auch andere Sachen nicht korrekt sind.

      Es wundert mich auch, dass in CD1.GOB, CD2.GOB sowie in Jones3D.GOB jeweils die gleichen Dateien enthalten sind. Ich weiß nicht, nach welcher Priorität man die ersetzen soll, wenn man alles in den Resource-Ordner kopiert. Also Dateien sind einmal in CD1.GOB und auch noch mal in CD2.GOB. Beim Entpacken kommen die sich gegenseitig in die Quere, aber ich vermute die kann man einfach ersetzen. Erst CD1.GOB, darüber dann CD2.GOB und darüber Jones3D.GOB.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • indy98 sagte am 03.07.2019 um 17:39:41

      Hier ich zitiere die Stelle einfach noch mal:
      „OK, ich glaube ich habe jetzt herausgefunden welche Dateien man ersetzen muss, um das Spiel komplett auf deutsch zu patchen. Als erstes muss man die deutsche CD1.GOB Datei entpacken und dann die Ordner „mat“ (enthält die deutschen Ladescreens) und „ndy“ (enthält cnd dateien der jeweiligen Level, diese enthalten soweit ich weiß Texturen und Sounds und sorgen somit für die deutsche Sprachausgabe.) in den Resource-Ordner kopieren. Dann benötigt man aus dem „misc“ Ordner noch die Dateien „jonesstrings.uni“ und „voicestrings.uni“ (Die sorgen für ein deutsches Menü sowie deutsche Untertitel. Jetzt muss man nur noch die CD2.GOB Datei entpacken und auch hier wieder den „ndy“ Ordner für die restlichen Level kopieren.“

      Ich kenne mich zwar nicht so gut aus, aber soweit ich weiß enthalten die „cnd“ Dateien die Sounds und Texturen der jeweiligen Level. Insofern sollte man eigentlich auch keine Fixes der GOG version ersetzen. Ich hab mein Spiel auf diese Art und Weise gepacht und konnte keine Probleme feststellen. Die Spielversion 1.2 bleibt erhalten und man kann weiterhin nur die Original englischen SaveGames verwenden.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Penumbra sagte am 03.07.2019 um 14:28:27

      Oh ja, super, welcher Kommentar war es noch mal?
      Ich wollte eigentlich mal mit Diablo 1 & 2 anfangen zu Zocken, aber ich glaube ich kümmere mich mal wieder um Indy.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • indy98 sagte am 03.07.2019 um 03:26:44

      Nein du hast schon recht, LucasArts gehört Disney, somit hat auch Disney die Rechte an Indiana Jones and the Infernal Machine. Jedoch hat damals THQ das Spiel in Deutschland, also die deutsche Version, für LucasArts hier veröffentlicht. Somit hatte also THQ das Recht das Spiel in Deutschland zu vertreiben. Im Zuge der Insolvenz bei THQ wurde das Unternehmen zerschlagen und ihre Marken und Lizenzen an andere Unternehmen verkauft. Unter anderem hat dann eben auch Nordic Games viele Lizenzen von THQ gekauft. (Daher haben sie sich dann auch in THQ Nordic umbenannt).
      Daher ist das ganze auch so kompliziert, da es das Originale THQ nicht mehr gibt und somit nicht ganz klar ist, ob überhaupt irgendwer die Rechte am Vertrieb von Indiana Jones in Deutschland hat.

      Bezüglich des Sprachpatchs habe ich ja schon mal in einem vorherigen Kommentar erklärt, wie man das Spiel auf deutsch patchen kann ohne die gesamten Spieldateien auszutauschen. Hier gibt es ein Tool mit dem man die GOB-Files entpacken kann: http://www.jkhub.net/library/index.php?title=Tools:GobExtract
      Hat man die GOB Dateien entpackt ist der Patch eigentlich relativ einfach, da man einfach nur die entsprechenden Datein aus der deutschen Version in den „Resource“ Ordner der GOG version kopieren muss. Falls euch das genauer interessiert, könnt ihr ja meinen Kommentar noch mal anschauen, da habe ich genau erklärt welche Dateien man wohin kopieren muss

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Penumbra sagte am 02.07.2019 um 14:33:46

      Das Problem mit dem Sprachpatch auf GOG ist, dass einfach nur die gesamten Spieldateien ausgetauscht werden und nicht nur allein die notwendigen Sprachfiles, die sich in den Archiven befinden. Dadurch werden die bereits nativ auf Version 1.2 und zusätzlich noch von GOG gefixten Spieldateien wieder auf Version 1.0 gebracht und das kann zu Unstimmigkeiten mit der exe führen, die ja an die neuen Dateien angepasst ist. Man müsste die .gob Archive extrahieren, nur die Sprachfiles rausnehmen und sie dann wieder in ein Archiv packen. Es gibt doch so ein Tool zum Entpacken der Archive, das hier mal im Forum gepostet wurde!

      Und bei THQ Nordic werde ich mal nachfragen. Ich bin überrascht, dass die die Rechte haben. Ich dachte LucasArts ging an Disney oder EA.

      Ich werde auch bald unsere Installer-files neu machen, aber momentan hab ich noch andere Berge von Arbeit. Aber definitiv werde ich das noch perfektionieren.

      dgVoodoo2 ist eine richtig tolle Sache, läuft aber nicht mit der ansonsten besseren GOG-Version. Aber meine neue Version wird beides miteinander kombinieren.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • indy98 sagte am 01.07.2019 um 21:32:50

      Ich werde auch mal ein Ticket bei gog öffen. Leider sehe ich da aber wenig Hoffnung. Die Frage ist ob überhaupt irgendwer nach der Insolvenz von THQ die Rechte an der deutschen Version von Indiana Jones erworben hat. Evtl. könnte man ja auch mal THQ Nordic danach fregen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 01.07.2019 um 19:54:43

      Softgold ging an THQ, THQ an THQ Nordic,… man würde meinen, das wäre nicht so schwer, aber ich möchte nicht mal darüber spekulieren, welches Theater dass oft sein könnte, sowas auszufechten.
      Ich spiele Momentan die Gog Version mit Sprachpatch, ist für mich die optimale „Zwischenlösung“.
      Bzw. natürlich auch mit dem Installer aufgrund dgVooDoo.

      Hatte mir schon länger vorgenommen, mal nachzuhaken, da ich immer wieder mal auf gog vorbeischaue, ob es schon einen deutschen Download gibt und ich keinen finden kann.
      Mache dann gleich mal ein Ticket auf, hoffentlich machen das viele andere auch.
      Druck kann nicht schaden 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Penumbra sagte am 26.06.2019 um 17:15:47

      Habe bei GOG noch mal nachgefragt bzgl. der deutschen Version und eine enttäuschende Antwort erhalten. Es heißt sie benötigen die Rechte dafür und das ist bei alten Spielen, dessen Produzenten nicht mehr existieren, ein Problem. Na toll. Wir werden also niemals eine deutsche Version auf GOG zu sehen bekommen. Was ein Schwavhsinn mit den Rechten!

      Bitte fragt auch noch mal bei GOG nach. Wir müssen etwas Druck machen, damit die sich mal um die Sache bemühen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 06.02.2019 um 19:49:26

      Ja hoffe ich auch, „verschlimmbessern“, also verschlechtern trotz Hilfegesinnung, wollte ich damit nichts.

      Aber ich denke, wenn sie das mit den Skalierungen, dem Launcher und allen anderen Dingen sauber hinbekommen haben, werden sie hoffentlich auch das testen bzw. schaffen,… und selbst wenn nicht, dann wird es genug Userbeschwerden geben, als dass sie dann erkennen, dass es so nicht ging und nachbessern, bzw. die Modifikationen der englischen Version nachziehen müssen würde ich sagen.
      Aber wie du sagst, da sitzen Programmierer, die haben vermutlich noch ganz andere und viel komplexere Dinge zu lösen.
      Hoffen wir mal das Beste 🙂

      Habe „Infernal Machine“ von gog jetzt bis Level 9 durch, auch bei mir, kein Fehler.
      Generell, keinen einzigen Fehler.

      Dabei habe ich das Spiel nicht „geschont“, auch nicht den Inventar Bug, der doch immer wieder mal vorkam, auch mit dem Installer, zumindest bei mir.
      Den konnte man aber meist ganz gut im Griff haben, wenn man nicht zu schnell hintereinander Gegenstände aufgesammelt hat.
      Beispielsweise die zurückgelassene Munition nach einem Gemetzel.
      Wenn man wartete, bis die Animation, wo der Gegenstand ins Inventar wandert, beendet wurde, trat er selten bis gar nicht auf.

      Zudem scheinen sie auch das Thema gefixt zu haben, dass Indy ab und zu im Schlauchbot sitzen blieb, nachdem man am Rand STRG gedrückt hatte und das Boot gescriptet die letzten Zentimeter zum Rand gesteuert wurde.
      Erst nach einigem Malen STRG- und Pfeiltastendrücken konnte man das Boot wieder lösen um dann erneut anzufangen auszusteigen. Da hat auch FIXME nicht geholfen.
      Zumindest hatte ich auch den Fehler gar nicht mehr, kann aber auch Zufall sein, da der Bug sehr selten auftritt.

      Auch mit FIXME musste ich mich nicht befreien, aber ich glaube, das war auf jeden Fall Zufall, so viele Ecken gibt es nicht wo man stecken bleibt, ist eher selten, das ist mir auch früher pro Spiel nur wenige Male, vielleicht 1-2 mal, passiert.
      LG Markus

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Penumbra sagte am 02.02.2019 um 14:35:51

      Ich hoffe mal, dass sich das Problem dann „von selbst löst“, denn bei GOG arbeiten ja echte Programmierer. Aber wenn die auch nur einfach die deutschen Dateien, die sie von Marcus‘ Dropbox gezogen haben so 1:1 draufbügeln, dann löst sich das Problem überhaupt nicht. GOG muss hier zusätzlich noch mal an der Integration der deutschen Dateien arbeiten, damit keine Dateien aus verschiedenen Versionen miteinander vermischt werden.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • indy98 sagte am 02.02.2019 um 13:15:01

      Hmm ok, letztendlich können wir nur spekulieren welche Dateien GOG alle angefasst hat. Aber wenn sie sowieso demnächst eine deutsche Version veröffentlichen, hat sich ja das Problem von selbst gelöst. Es ist immerhin schön, dass sie sich viel Mühe mit dem Spiel geben. Anders als bei der Steam Version, die ist leider nicht zu empfehlen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Penumbra sagte am 01.02.2019 um 23:00:01

      Nein, ich kenne mich damit überhaupt nicht aus. Was die .cnd-Dateien enthalten, kann ich dir nicht sagen und ich weiß auch nicht, welche Dateien die deutsche Sprache enthalten. Ich hab bei Indy noch nie was entpackt.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • indy98 sagte am 31.01.2019 um 23:41:43

      OK, du kennst dich da wahrscheinlich besser aus als ich. Weißt du denn genau, was die cnd Dateien alles enthalten? Ich bin bisjetzt davon ausgegangen, dass sie nur Sounds und Texturen enthalten, weil das auch das einzige ist was man mit entsprechender Software entpacken kann. Daher dachte ich, dass es eher unproblematisch ist diese zu ersetzen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0