Mehr Downloads




Neueste Kommentare


Dominik analysierte Monkey Island und der ...
am 18. 11 2018
DoktorTrask analysierte Monkey Island und der ...
am 17. 11 2018
DoktorTrask kommentierte Kolumne: Spiele, welche eine ...
am 17. 11 2018
DrHenryJonesJr referierte zu Indiana Jones And The ...
am 13. 11 2018
Penumbra erörterte zu Indiana Jones And The ...
am 13. 11 2018
DrHenryJonesJr plauderte zu Indiana Jones And The ...
am 12. 11 2018
Malte kommentierte Kolumne: Spiele, welche eine ...
am 10. 11 2018
Dominik posaunte zu Vorstellung: Synthetic Age ...
am 08. 11 2018
DoktorTrask kommentierte Vorstellung: Synthetic Age ...
am 08. 11 2018

We offer you another great patch for another great game: Indiana Jones 5: And the Infernal Machine or in German Indiana Jones 5: und der Turm von Babel for Windows 7, 8.1 und Windows 10 x64.

Our application allows you to install this game on your computer and contains patched game files 😃 Just download the following, executable file and follow the instructions 👻

Indiana Jones 5 Installer
Patches « Downloads

AttributeValue
Version3.1
Veröffentlichungsdatum09-01-2012
heruntergeladen13099 mal
Größe3.55 MB
Dateitypexe
Patch / Installer for Indiana Jones 5 for Windows 7, 8.1 and Windows 10 x64 64-Bit.
Last Update: December 2017

Compatibility

Indiana Jones: And The Infernal Machine works fine on Windows 7, Windows 8.1 and Windows 10 (x64). However, it is currently not possible to load games via the launcher. You permanently have to start a new game and load your savegame in the game menu.

Video (It’s old)


The „Indiana Jones 5 Installer“ does not contain a copy or any significant game file of the game „Indiana Jones and the Infernal Machine„. Some images, e.g. the cover, used in the „Indiana Jones 5 Installer“ are Copyright by LucasArts.  LucasArts and the LucasArts logo are registered trademarks of Lucasfilm Ltd. All rights reserved.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.7/5 (73)
Indiana Jones And The Infernal Machine: Patch for Windows 7, 8.1, 10 (x64), 4.7 out of 5 based on 73 ratings
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von Malte am 11. November 2011.
Malte ist Gründer von REPLAYING.de und scheint häufig verschwunden zu sein. Auch wenn's von ihm mal ein paar Monate nichts zu lesen gibt, kümmert er sich doch immer pflichtbewusst um die Instandhaltung der Webseite, oder erweitert sie um unnütze Features. Er hat 247 Artikel geschrieben.

Artikel aus Downloads. Der Artikel wurde 113.061 mal geklickt.

Spiele:





Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Kommentare (451) zu Indiana Jones And The Infernal Machine: Patch for Windows 7, 8.1, 10 (x64)

  • Penumbra sagte am 13.11.2018 um 19:06:01

      Das ist ja schon mal was. Hoffen wir auf ein baldiges Update. Was meine Dateien betrifft, ich habe erst einmal andere Dinge zutun und werde später weitermachen. Evtl. dann erst im Frühjahr, wenn wieder ein neues Windows 10 kommt. Ich arbeite mit Ruhe und Sorgfalt daran und das heißt, dass ich auch mal ne Pause einlege, aber da kommt definitiv noch was in Zukunft.

      Grüße

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 12.11.2018 um 17:27:39

      Update:
      Ich habe heute eine Rückmeldung des gog.com Ticketbearbeiters erhalten.
      Er bat höflich um Entschuldigung für die lange Wartezeit und gab an, dass er die Dateien (NUR die original Spieledateien, also die *.iso Images der original CDs auf Deutsch und !!keine Dateien von Replaying.de!!, keine Sorge) von meinem One Drive geladen und an die Entwicklungsabteilung weitergegeben hat.

      Zudem erwähnte er (natürlich), dass er keine Angaben und/oder Versprechungen machen könne, ob sie verwendet werden, bzw. in welchem Zeitraum und dass es gegebenenfalls auch länger dauern könne.

      Insofern man noch etwas benötigen würde, würde man mich wieder kontaktieren.
      Zudem hat er sich noch mit einem Promo Code im Wert von EUR 9,99 revanchiert, wobei ich es darauf natürlich nicht angelegt hatte 🙂

      Brauche auch gerade kein Spiel sonst von dort.

      Aber könnte das ein Hinweis darauf sein, dass mein Anliegen zumindest insofern ernst genommen und nicht einfach nach dem Motto „ja schön dass du fragst, aber interessiert uns nicht“ abgefertigt wurde, was uns wieder rum allen helfen würde.
      Wir können also nur hoffen, dass (irgendwann) eine deutsche gog.com Version folgt.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • sagte am 15.10.2018 um 19:53:20

      Erstmal Danke für deine sehr ausführliche Antwort DrHenryJonesJr. Du hast damit alle meine möglichen Fragen beantwortet 🙂

      Und ich habe mir jetzt auch die GOG Version gekauft. Hoffe das die Version irgendwann auch so gut gepatched ist wie diese hier.
      Würde euch auch echt gerne beim testen helfen, habe aber momentan ziemlich viel anderweitig zu tun (Arbeit usw.).

      Werde mir aber, wenn ich zwischendurch mal Zeit habe, mal die GOG Version genauer angucken 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Penumbra sagte am 11.10.2018 um 18:34:10

      Oka, danke für die Tests. Ich hatte nun doch einmal den „Schwere Waffen Bug“ und werde deshalb die Fixes auf jeden Fall drinnen behalten.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 11.10.2018 um 08:48:51

      Ich bin jetzt aktuell Mitte Level 9, kurz nachdem man alle Ebenen des Sonnentempels geöffnet und dadurch auch das Eintreffen der Sowjets getriggert hat.
      Bis zu diesem Punkt hatte ich keinerlei Abstürze oder die klassischen Bugs („Schwere Waffen“, „Inventory Freeze“, „Himmelblick – Kamerafehler“, „Grauer Bildschirm“ etc.)
      Zweimal musste ich Indy mit „FIXME“ (Cheat) aus einer Wand befreien, aber das kommt bei jeder Spielversion ab und zu mal vor.
      Die überquellende Lava ist beim Spielstand der durch die gog.com Version erzeugt wurde nicht vorhanden.
      Auch den „Intro-Freeze“ hatte ich nicht.
      Bislang alles sauber.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Penumbra sagte am 10.10.2018 um 19:38:10

      Die Lava quillt aber nur bei der GOG-Version über, wenn man den alten Spielstand (der ja dennoch von Version 1.2 stammt) nimmt. Ob das jetzt generell ein Fehler der GOG-Version ist oder nur eine Inkompatibilität mit vorherigen Spielständen, weiß ich nicht. Hast du das mal getestet? Also kommst du problemlos von Level 6 in Level 7 mit der GOG-Version?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 10.10.2018 um 08:53:41

      Okay, ich glaube ich habe es – spät aber doch – jetzt verstanden 🙂
      Im englischen Forum „raven raider net“ wurde gepostet, dass das Spiel von Beginn an bis zu Level 7 problemlos gespielt werden konnte, auch ich kam gestern soweit und hatte keine Probleme.
      Das mit der überquellenden Lava am Anfang von Level 7 konnte ich aber feststellen, das ist mir erst jetzt wieder eingefallen, weil ich gar nicht sicher war, ob das ein Fehler ist oder nicht und ich nicht mehr sicher wusste, ob das nicht schon immer so war.
      Das kann man aber auch sehen, wenn man den damals erspielten Spielstand verwendet.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Penumbra sagte am 09.10.2018 um 18:17:57

      Wie ich schon sagte, nützt es überhaupt nichts einen Spielstand von Level 7 zu testen, denn man muss von Level 6 aus in Level 7 gelangen. Nur so ließe sich ein eventueller Bug feststellen. Es gibt aber auch Fehler, wenn man Level 7 vom Spielstand lädt. Und zwar hängt da eine Textur in dem Durchgang, aus dem Indy kommt und die Lava quillt auch über den Weg. Das ist so nicht normal. Entweder ist die GOG-Version inkompatibel mit herkömmlichen Spielständen oder generell fehlerbehaftet.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 08.10.2018 um 21:09:22

      Habe Level 7 nun mit meinen Spielständen, die ich auch hier im Leserartikel zum Download eingestellt habe, auf Anhieb problemlos starten können.
      Vermutlich verwenden andere Nutzer teils veraltete Spielstände einer anderen Patch Version.
      Der Intro Sequence Bug ist aber definitiv nicht vorhanden, sonst würde es vermutlich mit meinen Spielständen auch nicht klappen.
      Es sei denn, das Spiel würde den Bug trotzdem vorab am Ende von Level 6 noch „verursachen“.
      Ob das sein kann, dass kannst du – Penumbra – aber sicher besser einschätzen 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 08.10.2018 um 13:04:30

      Danke für Dein Feedback, das Lob gilt bitte aber (nur) Malte u. Penumbra 🙂
      Ich selbst war und bin an der Entwicklung selbst nie bzw. nicht beteiligt, da ich mich damit leider nicht auskenne.

      Mir geht es ähnlich wie dir, daher versuche ich insofern als Dankeschön und Wertschätzung für die Arbeit meinen Beitrag zu leisten, indem ich Malte u. Penumbra beim Testen unterstütze.

      Was interessiert Dich genau an dem Thema Lizenzierung, hast Du eine konkrete Frage?

      Für die TM (Trade Mark -> Handelsmarke) „Indiana Jones“ besaß und besitzt jemand die Vermarktungsrechte.

      Damals war es beispielsweise LucasFilm u. LucasArts, danach Disney.

      In den einzelnen Ländern gibt es Publisher, die die Produkte im Namen der Hersteller herausgeben und vertreiben, in Deutschland u. Österreich für den deutschen Titel „Indiana Jones und der Turm von Babel“ zum Beispiel „THQ“ und „Softgold“.

      Auch wenn in den letzten Jahren kein Interesse von LucasArts u. Disney, sowie deren Publishern bestand, das Produkt „Indiana Jones“ und im Besonderen das Produkt „Indiana Jones und der Turm von Babel“ weiter zu vermarkten und das Spiel daher in den Bereich der Abandonware zu geraten schien, hat dennoch jemand damals dafür die Lizenz- u. Vermarktungsrechte erworben und besitzt diese uneingeschränkt nach wie vor.
      (Wobei ich mir sicher bin, dass auch dieses Thema mitunter juristisch ausgesprochen komplex ist bzw. sein kann)

      Hier ist eventuell dieser Artikel für Dich interessant, er beschreibt das Thema recht ausführlich:
      https://www.replaying.de/retro/abandonware-legal-oder-illegal-deutsch/

      Dass der Rechteinhaber aber gegenwärtig kein Interesse daran zeigt, sein Recht geltend zu machen oder daraus Kapital zu schlagen, bedeutet natürlich nicht, dass die Rechte automatisch verloren gehen.

      Oftmals duldet der Rechteinhaber (aber zumindest vorübergehend) die nicht kommerzielle Nutzung seiner Produkte oder verfolgt diese aus mangelndem Interesse oder mangelnder Bedeutung erst gar nicht.

      Unternehmen wie gog.com, die sich darauf spezialisiert haben, gefühlt (global betrachtet) „tote“ Titel wie „Indiana Jones und der Turm von Babel“ zum Leben zu erwecken, haben viel zu tun daran, zu ermitteln, wer jetzt genau, welche Rechte und in welcher Form besitzt.

      Das ist unter Umständen nach so langer Zeit, bei Unternehmen, die Pleite gegangen sind, deren Rechte jemand anderer (still/unbewusst, etc.) übernommen hat, bzw. bei Titeln deren Lizenzen vielleicht sogar geteilt werden, kaum bis gar nicht mehr (eindeutig) möglich, oder sehr viel Aufwand, in jedem Fall aber oft sehr undurchsichtig.
      Gog.com wird hier sicher aber auch bereits sehr viel Erfahrung damit haben.

      Unter Umständen kann das auch der Grund dafür sein, warum es aktuell nur den englischen Titel gibt.

      Nachdem gog.com die Lizenzinhaber kontaktiert u. die Zustimmung zur Vermarktung erhalten hat, kann das Produkt vertrieben werden.
      Dass gog.com diese „Marken“ komplett kauft, bzw. kaufen „darf“, kann ich mir aber nicht vorstellen. Disney wird die eigenen Marken nicht hergeben und selbst wenn, wäre das eventuell unerschwinglich.
      Im Regelfall erhält man aber denke ich die Vermarktungsrechte und bezahlt dann anteilig Abgaben an den Lizenzinhaber.

      Das gog.com dies seitens des Lizenzinhabers Disneys vollständig kostenfrei weiter vertreiben darf, halte ich für ebenso unrealistisch.
      Denkbar ist noch ein Rahmenvertrag, der pauschaliert auf Basis der Menge an gesamt erworbener Vermarktungsrechte abgerechnet wird.

      Unterm Strich bin ich aber auch kein Experte und meine hier angeführten Erklärungsversuche beruhen eher auf Vermutungen und Wahrnehmungen, als auf nachweisbaren Fakten.

      Aber ich denke, so in etwa scheint es zu sein, bzw. wird es sein.
      Eventuell kann Dir das auch jemand detaillierter erklären, aber das wäre hier etwas Off Topic 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      1 | 0

  • sagte am 07.10.2018 um 11:31:47

      Hey Ihr

      Ich hab mich angemeldet um mich bei euch zu bedanken.

      Ihr habt mein absolutes Lieblingsspiel was gleichzeitig damals mein Einstieg in die Gamingwelt war am Leben erhalten. Und das seit 2011 mit ständigen Updates.
      Deswegen wirklich ein riesengroßes Dankeschön an Malte, Penumbra, DrHenryJonesJr und alle die ich jetzt übersehen habe aufzulisten für eure Mühen beim Anbieten, Coden und Testen. 🙂

      Und dass es seit kurzem auf GOG angeboten wird (wenn auch erstmal nur auf Englisch) ist auch großartig da es das Spiel noch zugänglicher macht. Ich musste mir vor kurzem eine gebrauchte Version auf eBay bestellen da meine Original zu viele Kratzer hatte.
      GOG wäre schlau eure Hilfe beim anbieten einer deutschen Version bzw. beim patchen aller Versionen anzunehmen. Immerhin habt ihr jetzt schon über 7 Jahre Entwicklungszeit reingesteckt und wisst das Spiel schon in und auswendig. 🙂

      Und das Lizenzrechtliche würde mich auch mal interessieren. Ich blicke bei so was immer nur schwer durch. 🙁

      Ihr habt jetzt auf jeden Fall Einen mehr der dem ganzen folgt.
      Macht weiter so! 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      1 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 05.10.2018 um 10:27:33

      Ich hatte gestern morgen nochmal gog.com kontaktiert und meine Hilfe betreffend der deutschen Version angeboten.
      Keine Sorge, natürlich NICHT betreffend eures Installers, das ist selbstverständlich euer „Eigentum“ und ich würde nie was anbieten, was mir einerseits nicht gehört und von dem ich andererseits weiß, dass ihr auch keine Freude hättet, wenn gog eure mühevolle arbeit kostenfrei erwirbt und dann kommerziell verwendet.
      (Sehe ich übrigens ebenso!)

      Nein, ich hatte lediglich angeboten – um ihnen zu helfen, das Spiel so rasch als möglich auf deutsch anzubieten – die deutschen Game Files zur Verfügung zu stellen.

      Habe auch gestern Abend sogar noch eine Antwort bekommen.

      Diesmal sogar nicht nur „Standard“ (womit ich offen gestanden eigentlich gerechnet hatte), bzw. nicht ganz, sondern zusammengefasst, dass es auch in ihrem Interesse liegen würde das Spiel auch auf deutsch anzubieten, man aber nicht sagen könne wann, da es natürlich erneut Entwicklungsaufwand bedeuten würde.
      Man hatte mich aber gebeten, die Spieldateien zur Verfügung zu stellen, via Upload und den Link zu übermitteln.
      Habe daraufhin die Images u. etwas an Material (Handbuch, deutsches Lösungsbuch usw) – auch wieder: Keine Sorge, NICHTS von eurer Seite – auf meinen OneDrive hochgeladen und ihnen den Link geschickt.

      Ebenso habe ich darauf hingewiesen, dass es eventuell reichen würde nur die Indy.exe und/oder nur die gob Files zu ersetzen und dass sie das mal checken könnten.

      Mal sehen ob und falls ja, wie es weitergeht.

      Lizenztechnisch habe ich da keine Bedenken, da das Spiel ohnehin so ziemlich in den Bereich der „Abandonware“ gewandert ist und sie scheinbar die Remarketing Lizenz von Disney erhalten haben müssen, sonst können sie das ja nicht anbieten.

      Natürlich habe ich darauf hingewiesen, dass der Publisher in Deutschland u. Österreich zu Release Zeiten THQ u. Softgold war(en) und sie gegebenenfalls auch die Rechte von der deutschen Lizenznehmern klären müssten.
      Aber ich könnte mir sowieso nicht vorstellen, dass gog es sich leisten könnte da was zu verbocken 🙂
      Die wissen da was schon was zu tun ist.

      Mal sehen was dabei rauskommt.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • Penumbra sagte am 04.10.2018 um 18:42:23

      Ja, das habe ich auch schon gelesen. Um den Bug im Palawan-Tempel (Level 7) zu testen, muss man aber Level 6 komplett durchspielen. Ein Savegame von Level 7 zu nehmen bringt nichts. Habe natürlich schon längst alle exes und Launchers hin- und her getauscht und mit dem Launcher von GOG ist das Spiel auf Englisch. Selbst mit Sprachausgabe und all dem.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 04.10.2018 um 08:45:49

      Habe außerdem gerade bei einem Kommentar im Gog.com Wunschforum für Infernal Machine gelesen, dass der Palawan Level Start Bug im Spiel enthalten und nicht gefixt worden sein soll.
      Werde ich auch austesten….

      Auch ihr werdet erwähnt (immerhin seid ihr die einzige Seite die ich kenne, die wirklich alles gefixt hatte).

      Zitat (Auszug):
      „…LucasArts did introduce a showstopper bug in version 1.2…“…in level 7, the Palawan temple, the game gets stuck on a cut-scene and it’s impossible to proceed…“ … „…The GoG version currently (October 2018) has exactly the same bug – completely unchanged, because it’s based on the same officially released, but broken, 1.2 version…“ … „…There was a German site that had all fixes…“

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0

  • DrHenryJonesJr sagte am 04.10.2018 um 08:29:57

      Du hast aufgrund deines Know How weißt du sicher am Besten, was überhaupt je der Grund war oder gewesen sein könnte, warum das Spiel da abstürzte.
      Aber vielleicht liegt es auch an irgendwelchen DirectX Anpassungen die, wie du erwähnst, durch Microsoft eingeflossen sind.
      Hoffentlich bleibt das so 🙂

      Das wirklich nur die *.exe Datei die Sprache entscheidet, wusste ich nicht, aber umso besser, also steht auch einem Spiel in Deutsch, nichts im Wege, muss ich auch mal versuchen.
      Eventuell werde ich das Spiel mit eurem Installer mal installieren, die dadurch generierte *.exe sichern, das Spiel dann deinstallieren, bzw. löschen, und via gog.com nochmals installieren und dann nur die *.exe Datei ersetzen.
      Bin gespannt ob das funktioniert 😀

      VN:F [1.9.22_1171]
      0 | 0