Warhammer 40k Space Marine


Kommentare


Profilbild von Colonial825Colonial825 kommentierte Blade Runner: Patch für...
am 21. 01 2017
Profilbild von apinamummapinamumm schwätzte zu Blade Runner: Patch für...
am 15. 01 2017
Profilbild von WindreiterWindreiter debattierte zu Need for Speed III: Patch...
am 02. 01 2017
Profilbild von JanHJanH plauderte zu You Don’t Know Jack:...
am 02. 01 2017
Profilbild von JanHJanH schwätzte zu You Don’t Know Jack:...
am 01. 01 2017
Profilbild von OssilottaOssilotta nuschelte zu Need for Speed II SE: Patch...
am 22. 12 2016
Profilbild von OssilottaOssilotta plauderte zu Need for Speed III: Patch...
am 22. 12 2016
Profilbild von MalteMalte posaunte zu No One Lives Forever II:...
am 21. 12 2016
Profilbild von PenumbraPenumbra erörterte zu No One Lives Forever II:...
am 17. 12 2016
Profilbild von MalteMalte erörterte zu Blade Runner: Patch für...
am 17. 12 2016
Profilbild von MissZombiebrideMissZombiebride erörterte zu Blade Runner: Patch für...
am 17. 12 2016
Profilbild von DrHenryJonesJrDrHenryJonesJr plauderte zu Indiana Jones and the...
am 09. 12 2016
Profilbild von User 205User 205 schwätzte zu Indiana Jones and the...
am 08. 12 2016
Profilbild von DrHenryJonesJrDrHenryJonesJr debattierte zu Indiana Jones and the Fate of...
am 07. 12 2016
Profilbild von DrHenryJonesJrDrHenryJonesJr kommentierte Indiana Jones and the...
am 07. 12 2016

Wer sieht diesen Beitrag?

1 Benutzer surfen auf dieser Seite.
Users: 1 Gast

Wer ist online?

Online: Colonial825, 27 Gäste, 6 Bots
20111214184010!Ultramarine_Honour_Guard

Der Exterminatus steht im Warhammer 40k Universum für das Auslöschen allen Lebens auf einem Planeten. Im Spiel Space Marines ist er eine nette Abwechslung zu den ansonsten PvP orientierten Multiplayer schlachten. 4 Spieler treten mit den aus dem Multiplayer bekannten Klassen Standart, Devastator oder Sturmmarine, gegen eine Vielzahl von Computergesteuerten Feinden an. Der gesamte Modus erstreckt sich über 4 Levels in denen man mehrere Wellen an Orkgesindel abwehren muss. Der Schwierigkeitsgrad steigt mit jeder Welle an. Und auch die Orkklassen verändern sich und man sieht sich immer öfter mit tobenden Nahkampfberserkern, Raketenwerferschützen und Bossen konfontiert. Um diesen Spieplmodus halbwegs meistern zu können sollten die Spieler mit ihren Klassen bestens kombiniert vorgehen. Auf diese Thematik möchte ich in diesen Artikel eingehen und versuchen zu erklären welche Aufgaben die Spieler erledigen müssen um so weit wie möglich zu kommen und ordentlich Erfahrung einsacken zu können.

Welche Klasse sollte man wählen und mit welchen Spezialisierungen? Im Grunde kann jeder spielen was er möchte, solange geklärt ist welche Feindtypen wer übernehmen sollte spielt das keine Rolle. Generell gilt : Der Sturmmarine als starker Nahkämpfer sollte möglichst immer die Schusswaffen nutzenden Orks ausschalten. Durch das Sprungmodul ist es sehr einfach die meistens in Deckung befindlichen Ballaboys auszuschalten. Welche Waffen man hierbei verwendet ist erst dann wichtig wenn die großen Bosse mit ihren tödlichen Kallibern auftauchen. Allgemein eignet sich das Kettenschwert gut gegen leicht gepanzerte Feinde. Da die Bosse einiges mehr aushalten würde ich empfehlen zur Energieaxt zu greifen. Die ist nach dem Hammer die stärkste Nahkampfwaffe und besitzt eine gute Geschwindigkeit. Der Energiehammer ist zwar die Stärkste Waffe mit der man auch mehrere Orks treffen kann, aber er ist für die späteren Wellen viel zu langsam. Spätestens bei Vier Orkbossen die am selben Fleck sitzen ist das Aus mit der Waffe vorprogrammiert. Wer dennoch diese Waffe bevorzugt sollte im späteren Spielverlauf die Devastoren dabei unterstützen die schwer gepanzerten Nahkampfbosse auszuschalten. Auf einen direkten Kampf mit diesen Gegner sollte man sich aber nicht einlassen, da ein paar Schläge dieser Bosse genügen um die Sternchen zu zählen. Bei der Wahl der Fernkampfwaffe muss man abwiegen ob man lieber die starken Bosse mit der Plasmapistole vor dem Nahkampf schwächt oder mit dem Bolter einzelne Orks ausschaltet. Zum Boni der das tragen des normalen Bolters ermöglicht sollte man nicht greifen, da man sonst einen hohen Munitionsbedarf hat und somit den anderen Klassen die Versorgungskästen klaut. Und die brauchen Standart und Devastatorklassen dringender.

Nun komm ich zum Standartmarine. Diese Klasse ist sehr flexibel da sie zwei Hauptwaffen durch einen freigespielten Bonus tragen kann. Die Wahl der ersten Waffe spielt dabei keine große Rolle. Wichtig ist das aufjedenfall ein Melter mitgenommen werden muss. Denn mit dem kann man größere Truppenaufkommen ohne große Mühen im Nahkampf ausschalten. Und da der Sturmmarine sich hauptsächlich den Fernkämpfern widmet und erst später herbeieilt um im Nahkampf zu helfen ist diese Waffe dringend erforderlich. Da man dazu noch schnell rennen und Nahkampfangriffen ausweichen kann sind Blend und Fragmentgranaten eine super Möglichkeit um Bosse zu betäuben und sich Zeit für die Flucht zu verschaffen. Die hohe Flexibilität sollte auch genutzt werden um schnell Possitionen zu wechseln und die Gegnerhorden zu spalten. Die Orks können auf mittlere bis große Distanzen sehr schnell erledigt werden. Man sollte immer darauf achten nicht eingekesselt zu werden da sonst der Tot unausweichlich ist. Die Zielgruppen können mit dieser Klasse frei gewählt werden. Auf Nahkampfduelle sollte man bis auf die gewöhnlichen Orks größtenteils verzichten, da der Standartmarine dort keinen schaden austeilen kann. Sind Gegner in unmittelbarer Nähe gilt schnell zurückzuweichen und mit dem Melter drauf zu halten. Als Schusswaffenspezialist sind Munitionspakete sehr wichtig. Deshalb immer auf die verfügbaren Kugeln achten, denn ohne sie ist diese Klasse nicht effektiv. Außerdem wäre es ratsam den Devastator beim einnehmen von Kontrollpunkten zu helfen, um Orks vor allem auf naher Distanz abzuwehren.

Zum Abschluss der Klassenaufgaben fehlt noch der Devastator. Er ist extrem träge, verfügt aber eine hohe Panzerung und ausreichend Feuerkraft um ganze Orkgruppen aus der Ferne auszuschalten. Das größte Problem ist seine Mobilität. Deswegen immer auf die Zweitwaffe, der Pistole schalten, wenn größere Strecken überbrückt werden müssen. Da mit der schweren Hauptwaffe die Geschwindigkeit stark beeinträchtigt ist. Doch welche Hauptwaffe? Zur Auswahl stehen der schwere Bolter, die Laserkanone und das Plasmageschütz. Die Laserkanone am besten ignorieren und nie verwenden. Sie ist zwar sehr Stark, hat aber einen kleinen Munitionsvorat und ist zudem noch eine Einzelschusswaffe. Für den Exterminatus Modus ein NoGo. Das Boltergeschütz ist sehr effektiv gegen Orkhorden und teilt auch gegen Bosse einen guten Schaden aus. Der Nachteil ist das es immer fixiert werden muss und in diesem Zustand schwer zu schwenken ist. Der Vorteil der Waffe ist die große Munitionskapazität, die es erlaubt an günstigen Stellen eine lange Zeit auszuharren ohne die Versorgungspakete zu benötigen. Die Plasmawaffe kann flächendeckend Schaden verursachen, damit einfach auf die Spawnzonen schiessen sobald die nächste Welle eingeleitet ist. Die Punkte für getötete Orks burzeln dann nur so in die Höhe. Man kann sie außerdem eine längere Zeit aufladen, was einen  sehr sehr starken Schuss zur Folge hat. Diesen am besten immer auf Bosse anwenden, vor allem den schwer gepanzerten Nahkampfmonstern. Eure Verbündeten werden es danken. Wie ich schon angesprochen habe ist der größte Nachteil des Devastators seine eingeschränkte Mobilität. Man kann sehr leicht Opfer einer Orkmeute werden und hat kaum Chancen dieser zu entkommen. Im Nahkampf steht lediglich eine Trittfähigkeit bereit um Gegner abzuwehren. Gegen mehrere Feinde ist diese Klasse im Nahkampf hoffnungslos unterlegen. Deswegen immer Blendgranaten mitnehmen und wie der Standartmarine die Position öfters wechseln. Die große Stärke beruht auf das ausschalten der Feinde auf sehr weite Distanzen. Um diesen Trumpf gut ausspielen zu können immer die Möglichkeiten der Umgebung ausnutzen damit Nahkämpfer es schwer haben in direkten Kontakt zu kommen.

Ich hoffe ich kann ein paar Spielern mit diesen grundlegenden Tipps dabei helfen die 4 Arenas erfolgreich zu meistern um in die Bonusrunde zu gelangen. Ich muss sagen, es ist einfach unmöglich den Exterminatus erfolgreich abschließen zu können. Denn in der Bonusrunde kommen die Chaosmarines ins Spiel. Die halten nicht nur einiges mehr aus sondern verfügen über eine Bewaffnung die ganz andere Taktiken erfordert als gegen die Orks. Dazu kann ich nur sagen das die Energieaxt sich gut gegen die normalen Chaosmarines und den Havocs bewährt hat. Mit dem Energie oder Kettenschwert dauert es zu lange um auch nur einen von denen auszuschalten. Das größte Problem in dieser Runde sind aber die Champions. Denn die sind mit Hämmern bewaffnet und sehr schnell unterwegs. Ihre Schläge betäuben und spätestens beim dritten Wuchtschlag ist man in den Asphalt gemeißelt. Kein Wunder also das es in diesen Wellen heißt : Bis zum letzten Mann :-D

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.6/5 (7)
Space Marine: Tipps und Tricks (Exterminatus), 4.6 out of 5 based on 7 ratings
Profilbild von Dominik von Dominik am 15.März 2012   Warhammer 40k Space Marine in der Datenbank! « 2.458 Klicks

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben