Counter Strike CZ


Kommentare


Profilbild von Colonial825Colonial825 erörterte zu Blade Runner: Patch für...
am 21. 01 2017
Profilbild von apinamummapinamumm plauderte zu Blade Runner: Patch für...
am 15. 01 2017
Profilbild von WindreiterWindreiter nuschelte zu Need for Speed III: Patch...
am 02. 01 2017
Profilbild von JanHJanH debattierte zu You Don’t Know Jack:...
am 02. 01 2017
Profilbild von JanHJanH posaunte zu You Don’t Know Jack:...
am 01. 01 2017
Profilbild von OssilottaOssilotta plauderte zu Need for Speed II SE: Patch...
am 22. 12 2016
Profilbild von OssilottaOssilotta debattierte zu Need for Speed III: Patch...
am 22. 12 2016
Profilbild von MalteMalte nuschelte zu No One Lives Forever II:...
am 21. 12 2016
Profilbild von PenumbraPenumbra referierte zu No One Lives Forever II:...
am 17. 12 2016
Profilbild von MalteMalte erörterte zu Blade Runner: Patch für...
am 17. 12 2016
Profilbild von MissZombiebrideMissZombiebride schwätzte zu Blade Runner: Patch für...
am 17. 12 2016
Profilbild von DrHenryJonesJrDrHenryJonesJr erörterte zu Indiana Jones and the...
am 09. 12 2016
Profilbild von User 205User 205 schwätzte zu Indiana Jones and the...
am 08. 12 2016
Profilbild von DrHenryJonesJrDrHenryJonesJr plauderte zu Indiana Jones and the...
am 07. 12 2016

Wer sieht diesen Beitrag?

1 Benutzer surfen auf dieser Seite.
Users: 1 Gast

Wer ist online?

Online: Colonial825, 26 Gäste, 5 Bots
CSCZ_cover

Hersteller: Turtle Rock,Valve, Gearbox, Rogue Entertainment

Release:  23. März 2004

Produktionsjahr: Anfang 2000

Platformen: Pc (Windows), Xbox

Genre: Taktik-Shooter

Basierte Engine: Goldsource

Handlung \ Spielverlauf \ Informationen: Für viele Kenner der Counter Strike Szene ist Condition zero ein Überbrückungsspiel zwischen der Version 1.6 und dem auf neuer Engine basierenden CS Source. Doch stimmt das auch? Fakt ist das das Spiel seit mehr als 3 Jahren Entwicklungszeit ganze Fünf Studios wechselte. Und jedes dieser Teams integriete immer neuere Funktionen und sogar Waffen wie der LAW Raketenwerfer. Als CSCZ dann im Jahr 2004 für den Pc und die Xbox erschien konnte es sich nicht in die Community einbinden, da CS Source bereits angekündigt und nur wenige Monate später auf den Markt kam. Somit muss sich das Spiel seither mit Spielerzahlen herumschleppen die weit unter den Zehnstelligen des Vorgängers und Nachfolgers liegen. Da das Spiel mit einer für das Jahr 2004 nicht entsprechenden Grafik herausgebracht wurde, nehmen wir es in unserem Blog als Artikel auf. Schon aufgrund der langen Entwicklungszeit die den Release unötig in die Länge zog, spricht für ein Klassisches Computerspiel (geplanter Release war ursprünglich 2002).

In diesem Bericht gehe ich nur auf den Multiplayer ein. Da der Einzelspieler mit seiner Kampagne nicht ausschlaggebend für ein Spiel wie Counter Strike ist. Das erste was einem sofort in die Augen blitzt ist die Grafische überarbeitung der Maps, Modelle und Waffenobjekte. Mehr gibt es auch nicht, denn die meisten bereits fertiggestellten neuheiten wie einen Molotovcocktail, die M72 oder eine Machete gibt es nur im Einzelspieler. Dafür wurden aber viele der alten Waffenanimationen durch neue ersetzt.

Jetzt aber rein ins Spielgeschehen. Über Steam finden sich noch gut besuchte Server, der großteil davon allerdings Mods die auch für lange Spielabende geeignet sind. Ich entscheide mich für ein normales Game auf der berühmten dust2 Karte. Auf Seiten der Terror Force geht es nun endlich los. Meine Sorgen über das Aiming, welches ja schon seinerzeit bei Source für frustationen gesorgt hat, waren unbegründet. Die Waffen weisen die gleiche Präzision und Virtuelle Handhabung auf wie bei CS 1.6. Und genau wie dort sind es auch bei Condition zero die CV47 und die M4A1 Sturmgewehre die Dominierend benutzt werden.  Am Spielprinzip hat sich nichts verändert. Nach wie vor heißt es alle feindlichen Teammitglieder ausschalten oder eine Bombe legen, Geißeln retten. Was mir bei den Geißeln aufgefallen ist, ist die neue Interaktion zur Spieleumgebung. So können die Geschundenen endlich Leitern benutzen und in Deckung in Form von Ducken gehen. Das ermöglicht nun neue Wege zu gehen die mit 1.6 nicht möglich waren. Nach zwei Runden entschied ich mich auf eine Mod zu wechseln. Auf dem Server angekommen gings auch gleich schnell zur Sache. Kein Rundenbasierter Modus, keine Wartezeit nach Abschuss, sehr viel Munition, kein Waffenshop verfügbar. Eine Modifikation in der man neue Waffen durch Abschüsse erhält. Das hat wirklich Spass gemacht!

Condition zero wäre vermutlich erfolgreicher gewesen wenn der release Termin nicht andauernd verschoben worden wäre. Im rückblick lässt sich aber nur sagen, das das Spiel nichts anderes als ein Grafik Upgrade für CS ist. Immerhin die Waffenbalance und auch die Möglichkeiten in den verschiedenen Maps sind erhalten geblieben.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.6/5 (5)
Rückblick: Counter Strike Condition Zero (PC), 4.6 out of 5 based on 5 ratings
Profilbild von Dominik von Dominik am 13.August 2011   Counter Strike CZ in der Datenbank! « 1.194 Klicks

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben